Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Newsletter: Sicherheitsrat, Irak, Darfur, Finanzkrise, Stand Up

Fünf neue nicht-ständige Mitglieder in

Sicherheitsrat gewählt

Security CouncilDie Generalversammlung hat Österreich, Japan, Mexiko, die Türkei und Uganda als nicht-ständige Mitglieder in den Sicherheitsrat gewählt. Die Mitgliedschaft beginnt am 1. Januar 2009 und dauert zwei Jahre. Alle fünf neuen Staaten waren bereits nach der ersten Abstimmungsrunde gewählt worden. Die neuen Mitglieder folgen auf Belgien, Indonesien, Italien, Panama und Südafrika, deren Mitgliedschaft zum Jahresende ausläuft.


UNO informiert Wähler im Irak

IraqBei den Wahlen in den verschiedenen irakischen Provinzen hält die UNO die Einwohner über die Ergebnisse auf dem Laufenden. Die UNO-Unterstützungsmission im Irak (UNAMI) hat dazu ein neues landesweites Projekt gestartet. UNAMI strahlt Radiosendungen aus, in denen die Menschen über die Ergebnisse der Wahlen und Programme der politischen Parteien informiert werden. Die Sendungen werden auch über die Aufgaben der Provinzgouverneure und –räte informieren.


UNO-Polizei patrouilliert in Flüchtlingscamp in

Darfur

Darfur ResidentsPolizisten der gemeinsamen Friedenstruppe der UNO und der Afrikanischen Union (UNAMID) haben mit regelmäßigen Patrouillen in einem Flüchtlingscamp begonnen, in dem es zu tödlichen Zwischenfällen gekommen war. Die Patrouillen im Lager Kalma werden rund um die Uhr im Einsatz sein, berichtet UNAMID. Ziel ist es, die Zahl der Gewalttaten und das humanitäre Leid der Menschen deutlich zu reduzieren.

 Lesen Sie hier mehr (Englisch) 


Finanzkrise: Ban und Sarkozy rufen zum Handeln

auf

SarkozyWährend eines Treffens in Kanada haben der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, und der französische Präsident betont, dass in der momentanen Finanzkrise schnell und entschlossen gehandelt werden muss.

Beide betonten, dass dringend eine weltweite Initiative gestartet werden muss, die sich mit den Auswirkungen der Krise in allen Ländern befasst. Insbesondere sollen die Probleme der ärmsten Menschen der Welt in Betracht gezogen werden.

Ban sagte Sarkozy, der zur Zeit auch EU-Ratspräsident ist, in einem Brief außerdem Unterstützung für dessen Vorschlag zu, nachdem ein erweitertes Sondertreffen der G8-Länder einberufen werden soll, um Lösungen zu finden.   



UNO in Bonn steht gegen Armut auf

Bei einer gemeinsamen Aktion der Vereinten Nationen mit der Deutschen Welle, der Deutschen Post und benachbarten Institutionen haben 300 Teilnehmer die Jahreszahl „2015" gebildet, um an die kurze verbleibende Frist zu erinnern, die Millenniums-Entwicklungsziele umzusetzen.

Weltweit haben über zehn Millionen Menschen vergangenes Wochenende an der Kampagne Stand Up and Take Action Against Poverty teilgenommen und sind gegen Armut aufgestanden.

Stand Up


Über das Regionale Informationszentrum der

Vereinten Nationen
 
Das Regionale Informationszentrum der Vereinten Nationen (UNRIC) in Brüssel und sein deutsches Verbindungsbüro in Bonn dienen als Kontaktstelle der Vereinten Nationen. UNRIC wurde im Jahr 2004 gegründet und ist Teil der UNO-Hauptabteilung für Presse und Information in New York. UNRIC ist die Stimme der Vereinten Nationen in Westeuropa und versorgt die Region mit Informations- und Dokumentationsmaterial. Das Informationszentrum der Vereinten Nationen arbeitet mit den Medien, Nichtregierungsorganisationen, akademischen Einrichtungen und der Öffentlichkeit zusammen.

Mehr Informationen über das Zentrum erhalten Sie unter den Telefonnummern 0228 815 2773/2774, per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder auf unserer Webseite www.uno.de

 

 

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front