Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Generalsekretär Kofi Annan: „Alphabetisierung ist das Herzstück der nachhaltigen Entwicklung“

RUNIC/81

Erklärung zum Weltalphabetisierungstag, 8. September 2005

VEREINTE NATIONEN/NEW YORK, 5. September 2005 –  Der Weltalphabetisierungstag in diesem Jahr, in dem die Dekade der Vereinten Nationen Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (2005-2014) beginnt, thematisiert die Rolle der Alphabetisierung in der nachhaltigen Entwicklung.

Alphabetisierung ist ein Hauptschlüssel für den Wandel und ein Hilfsmittel zur Förderung des Einflusses und der Verantwortung des einzelnen auf allen drei Hauptgebieten der nachhaltigen Entwicklung: wirtschaftliche Entwicklung, soziale Entwicklung und Umweltschutz.

Sowohl die Erfahrung als auch Untersuchungen zeigen, dass Alphabetisierung ein bedeutendes Mittel zur Ausrottung der Armut, zur Erweiterung von Beschäftigungsmöglichkeiten, zum Fortschritt in der Geschlechtergleichstellung, zur Verbesserung der Gesundheit der ganzen Familie, zum Schutz der Umwelt und zur Förderung der demokratischen Teilhabe ist. Ein gebildetes häusliches Umfeld ist ein Segen für die Kindesentwicklung. Es hat einen positiven Einfluss auf die Dauer des Schulbesuches und die Effektivität des Lernens. In den letzten Jahren orientierten sich Alphabetisierungsprogramme zunehmend an den lokalen Bedürfnissen, vor allem mit einem Schwerpunkt auf Gesellschaftentwicklung und Umweltschutz. Solche Ansätze versuchen eine ertragreichere Art der Alphabetisiserung anzubieten, die über die Grundfertigkeiten des Lesens und Schreibens hinausgehen und Lebensqualifikationen und dafür maßgebliche Inhalte umfassen.

Als Grundstein des lebenslangen Lernens, stellt Alphabetisierung das Herzstück der nachhaltigen Entwicklung dar. Dennoch gibt es heute schätzungsweise 800 Millionen erwachsene Analphabeten, wovon zwei Drittel Frauen sind. Mehr als 100 Millionen Kinder gehen nicht zur Schule. Es ist klar, dass die Unterstützung für die Alphabetisierung nach wie vor zu gering ausfällt. An diesem Weltalphabetisierungstag lassen Sie uns ins Gedächnis rufen, dass Alphabetisierung der integrale Bestandteil für Bildung für uns alle ist und dass beides entscheidend ist, um eine wirkliche nachhaltige Entwicklung für uns alle zu erreichen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front