Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Tabak ist tödlich in jeder Form und Tarnung

UNRIC/131

Weltnichtrauchertag, 31. Mai 2006

VEREINTE NATIONEN/GENF, 26. Mai 2006 – Tabak ist die Todesursache Nummer zwei auf der Welt. Er ist verantwortlich für den Tod von einem von zehn Erwachsenen weltweit und damit für insgesamt fünf Millionen Todesfälle pro Jahr. Wenn sich das Rauchverhalten nicht ändert, wird die Todesrate durch Tabak bis zum Jahr 2020 auf zehn Millionen pro Jahr steigen. Die Hälfte der Menschen, die heute rauchen – ungefähr 650 Millionen – werden letztlich durch Tabak ums Leben kommen.

In diesem Jahr will der Weltnichtrauchertag die Aufmerksamkeit – vor allem von jungen Leuten – auf die große Vielfalt von tödlichen Tabakprodukten lenken. Unter dem Motto „Tabak ist tödlich in jeder Form und Tarnung“ werden Veranstaltungen weltweit auf die folgenden Tatsachen aufmerksam machen:

Tabak ist tödlich in jeder Form – in Zigaretten, Pfeifen, Wasserpfeifen, Schnupftabak, Bidis, Kreteks u.a.

Tabak ist tödlich in jeder Tarnung – „light und mild“, „niedriger Teergehalt“, „aus biologischen Anbau“, „flavoured“, u.a.

Tabakabhängigkeit ist eine globale Epidemie, die zunehmend in den Ländern wütet, die sich am wenigsten den Tribut durch Behinderung, Krankheit, Produktionsverlust und Tod leisten können. Die Tabakindustrie stellt weiterhin Profit über Leben, ihre eigene Expansion über die Gesundheit zukünftiger Generationen sowie den eigenen wirtschaftlichen Gewinn über die nachhaltige Entwicklung betroffener Staaten.

Heutzutage expandieren Tabakunternehmen weiterhin mit neuen Varianten der so populären Zigarettenkampagnen „light“, „mild“ und „niedriger Teergehalt“. Heutzutage beruhigen sie gesundheitsbewusste Raucher durch die Illusion der Sicherheit mit dem Angebot neuer Produkte. Mit Reklame und dem Verkauf neuer Produkte, die sich hinter gesünderen Namen, fruchtigem Aroma und attraktiveren Verpackungen verbergen, täuschen sie nach wie vor hinterlistig alte und neue Kunden.

Das Ziel des Weltnichtrauchertages 2006 ist es, Länder und Regierungen dazu zu ermutigen, auf eine strikte Regulierung der Tabakprodukte hinzuarbeiten. Wir werden dies tun, indem wir die Aufmerksamkeit auf die große Vielfalt tödlicher Tabakprodukte lenken. Die Gesetzgebung sollte den Menschen helfen, genaue Informationen zu erhalten, die Täuschungsmanöver abstellen und die Wahrheit über Tabakprodukte aufdecken, seien es traditionelle, neue oder zukünftige Produkte.

Schließen Sie sich Menschen und Organisationen auf der ganzen Welt an, um den Weltnichtrauchertag 2006 zu begehen! Werden Sie sich bei Tabak darüber bewusst, dass er tödlich ist in jeder Form und Tarnung!

Mehr Informationen finden Sie auf folgender Internetseite:
www.who.int/tobacco/communications/events/wntd/2006/en/index.html

Kontakt:
Tobacco Free Initiative
WHO/Noncommunicable Disease and Mental Health
20 Avenue Appia
1211 Geneva 27, Switzerland
Telephone: +41 22 791 2126
Fax: + 41 22 791 4832
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
deutschland@unric.org

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front