Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Kofi A. Annan: Erklärung zum Welttag der geistigen Gesundheit, 10. Oktober 2004

RUNIC/28

VEREINTE NATIONEN/NEW YORK, 8. Oktober – Der Schwerpunkt des diesjährigen Welttags der geistigen Gesundheit liegt auf dem gleichzeitigen Auftreten psychischer und körperlicher Krankheiten. Obwohl wir jeweils nur an einzelne Krankheiten denken, werden die Menschen oft von verschiedenden Krankheiten gleichzeitig geplagt. Dies ist besonders schlimm für Ältere und Arme, da Krankheiten mit dem Alter oder in schwierigen Lebensumständen noch härter zu ertragen sind.

Die globale Verbreitung von HIV/Aids, das Wiederauftreten alter Krankheiten wie Tuberkulose und neue Infektionskrankheiten haben die Beziehung zwischen körperlicher Krankheit auf der einen Seite und Depressionen auf der anderen noch deutlicher gemacht. Weitere Komplikationen können hinzukommen, weil ein Mensch, der eine lebensbedrohende und gleichzeitig eine psychische Krankheit hat, noch mehr Leid erfährt. Es gibt aber noch einen weiteren Grund: ein solcher Kranker bricht eher seine Behandlung ab.

Wenn wir Krankheiten behandeln, müssen wir den Menschen als Ganzes sehen. Diejenigen, die im Gesundheitswesen arbeiten, müssen deshalb stärker bei der Behandlung von psychischen und körperlichen Leiden zusammenarbeiten. Lassen Sie uns an diesem Welttag der geistigen Gesundheit bekräftigen, dass wir Menschen behandeln und nicht nur Teile des Menschen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front