Freitag, 24 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Über 300 Menschen stehen vor dem UN-Campus gegen Armut auf

UNRIC-Pressemitteilung                                                                    

Über 300 Menschen stehen vor dem UN-Campus gegen Armut auf

BONN, 17. Oktober 2008 (UNO-Informationszentrum) Am heutigen Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut haben mehr als 300 Menschen in Bonn ein Zeichen gegen die Armut gesetzt. Bei einer gemeinsamen Aktion der Vereinten Nationen mit der Deutschen Welle, der Deutschen Post und benachbarten Institutionen haben sie die Jahreszahl „2015" gebildet, um an die kurze verbleibende Frist zu erinnern, die Millenniums-Entwicklungsziele umzusetzen.

 

Damit schlossen sie sich Millionen anderer Menschen weltweit an, die während der so genannten „STAND UP"- Aktionstage der Vereinten Nationen vom 17.-19. Oktober gegen Armut aufstehen und von den Staats- und Regierungschefs fordern, die Millenniumsziele zu erfüllen. Dazu gehört unter anderem das Vorhaben, die Anzahl der extrem Armen und Hungernden bis zum Jahr 2015 zu halbieren.

Rupert Maclean, amtierender Sprecher der Leiter der UN-Organisationen, erinnerte in seiner Rede daran, dass es noch ein weiter Weg sei, die Ziele zu verwirklichen. Er verlas die Millenniums-Erklärung, in der die Regierungen aufgefordert werden, sich an ihre Versprechen aus dem Jahr 2000 zu halten. Währenddessen kniete das Publikum und stand nach einem Countdown symbolisch gegen Armut auf. Während der Veranstaltung sang der Chor des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) einige afrikanische Lieder und wollte so auf den Kontinent hinweisen, der nach wie vor die größte Unterstützung für das Erreichen der Millenniums-Entwicklungszielen benötigt.

Dieses Jahr soll der Guinessbuch-Rekord von 2007 mit weltweit über 43 Millionen Teilnehmern überboten werden. Die 300 Teilnehmer des Stand Up der UNO in Bonn werden zur Gesamtteilnehmerzahl hinzugezählt. Die endgültige Zahl wird am 22. Oktober unter www.stell-dich-gegen-armut.de bekannt gegeben.

 

Die 17 Organisationen der Vereinten Nationen in Bonn mit fast 700 Mitarbeitern sind täglich an der Umsetzung der Millenniums-Entwicklungsziele beteiligt. Sie setzen sich für die Ziele unter anderem in den Bereichen Klimawandel, Wüstenbildung, Bildung, Gesundheit, Bekämpfung der Armut und Friedenssicherung ein.

Mit der Millenniumserklärung haben sich die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen im September 2000 verpflichtet, die weltweite Armut zu bekämpfen, den Frieden zu sichern, die Umwelt zu schützen und die Globalisierung gerecht und nachhaltig zu gestalten. Die Millenniums-Entwicklungsziele (Millennium Development Goals - MDGs) sind:

Ziel 1: Beseitigung der extremen Armut und des Hungers

Ziel 2: Verwirklichung der allgemeinen Grundschulbildung

Ziel 3: Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Rolle der Frauen

Ziel 4: Senkung der Kindersterblichkeit

Ziel 5: Verbesserung der Gesundheit von Müttern

Ziel 6: Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen Krankheiten

Ziel 7: Sicherung der ökologischen Nachhaltigkeit

Ziel 8: Aufbau einer weltweiten Entwicklungspartnerschaft

 

* * * * *

Bitte bei Verwendung des Fotos als Fotoquelle „Schmitz & Hartmann, www.gruppenfoto.de“ angeben.

 

Weiterführende Links:

 

Mehr Informationen zu den Vereinten Nationen in Deutschland finden Sie unter www.uno.de.

 

Das Gruppenfoto „2015" und weitere Informationen sind unter folgendem Link abrufbar:

http://www.unric.org/index.php?option=com_content&task=view&id=19624&Itemid=99999999

 

Unter http://www.un-kampagne.de/ finden Sie weitere Informationen zu der Kampagne.

 

Den aktuellen Bericht zu den Millenniums-Entwicklungszielen finden Sie unter folgendem Link:

http://www.unric.org/index.php?option=com_content&task=view&id=19292&Itemid=99999999

 

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front