Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Lied gegen die Armut – Afrikanische Künstler unterstützen die UNO

UNRIC/323

Lied gegen die Armut – Afrikanische Künstler unterstützen die UNO

Musikvideo „8 Ziele für Afrika“ wird während der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika ausgestrahlt.

 

 

BONN, 17. Mai 2010 (UNO-Informationszentrum). Helen Clark, die Leiterin des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen, hat die Kampagne zur Einhaltung der Millenniumsentwicklungsziele mit dem Lied „8 Ziele für Afrika“, gesungen von acht afrikanischen Musikern, in Johannesburg vorgestellt.

„8 Ziele für Afrika“ wird von Künstlern wie Yvonne Chaka Chaka aus Südafrika, der UNICEF Botschafterin Angelique Kidjo aus Benin, Oliver Mtukudzi aus Zimbabwe, Eric Wainaina aus Kenia, Baaba Maal aus dem Senegal und dem Soweto Gospel Chor aus Südafrika gesungen. Begleitet werden sie von den weltbekannten Jazzmusikern Hugh Masekela und Jimmy Dludlu aus Südafrika.

„Im Kampf gegen die Armut gibt es keine Zuschauer“, so Helen Clark. „Jeder muss seinen Beitrag leisten, damit die acht Millenniumsentwicklungsziele erreicht werden und die Lebensqualität von vielen tausend Menschen in den Entwicklungsländern verbessert wird.“

Zu dem Lied „8 Ziele für Afrika“ wurde auch ein Video gedreht, das während der Fußball-Weltmeisterschaft in den Stadien und Fanmeilen gezeigt wird.

Der Komponist Jimmy Dludlu sagte dazu: „Ich bin von der Initiative sehr begeistert. Mit dem Lied unterstützen wir die Kampagne zu den Millenniumsentwicklungszielen und ich denke, dass das Lied eine Botschaft des Friedens, der Hoffnung und einer besseren Zukunft aussendet.“

Komponiert wurde das Lied „8 Ziele für Afrika“ von Jimmy Dludlu. Den Text schrieb Eric Wainaina. Das Copyright liegt bei den Vereinten Nationen. Das Lied und alle relevanten Materialien, inklusive Musikvideo, Klingelton und Logo finden Sie auf der Seite www.8goalsforafrica.org.

 

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front