Montag, 20 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Kofi Annan: „Es sind Ihre Vereinten Nationen“

UNIC/542

Erklärung zum Tag der Vereinten Nationen, 24. Oktober 2002

NEW YORK, 20. Oktober 2002 - Der Gründungstag der Vereinten Nationen, an dem im Jahre 1945 die UNO-Charta in Kraft getreten ist, wird in aller Welt als „Tag der Vereinten Nationen“ begangen. Generalsekretär Kofi Annan hat aus diesem Anlass folgende Erklärung veröffentlicht:

Liebe Freunde überall in der Welt,
an diesem Tag der Vereinten Nationen sende ich Ihnen alle meine besten Wünsche. Ich grüße in diesem Jahr besonders die Menschen in den zwei neuen Mitgliedstaaten: Schweiz und Timor-Leste.

Deutlicher als jemals zuvor repräsentieren die Vereinten Nationen nun die gesamte Menschheitsfamilie. Und diese Menschheitsfamilie benötigt die Vereinten Nationen heute mehr als jemals zuvor. Es gibt heute so wenige Dinge, die von einer Nation alleine kontrolliert werden können, welche nur ihre eigenen Ressourcen zur Verfügung hat.

Es gibt so viele Dinge, welche die Völker der Welt erreichen können, solange wir alle zusammenarbeiten. Also lassen Sie uns die Vereinten Nationen ehren und lassen Sie uns jedem Menschen Anteil an ihrem Erfolg zukommen. Wie können wir dies tun ? Indem wir uns für die Erfüllung der Versprechen einsetzen, welche die Staats- und Regierungschefs der gesamten UNO vor zwei Jahren auf dem Millenniumsgipfel gegeben haben.

Diese Versprechen gründeten auf den Grundbedürfnissen der Menschen - von Armutsminderung über die Eindämmung von Aids, bis hin zum Zugang zu sauberem Trinkwasser. Für diese Ziele wurde ein fester Termin gesetzt: das Jahr 2015. Wir nennen sie die Millenniums-Entwicklungsziele.

Bedauerlicherweise sind wir nicht auf dem richtigen Weg. Wenn wir in den nächsten zwölf Jahren nicht besser vorgehen als in den vergangenen zehn, werden wir die meisten dieser Ziele nicht erreichen. Jedes Land muss größere Anstrengungen unternehmen. Dies wird nur geschehen, wenn die Menschen in jedem Land darauf bestehen, dass getan wird, was getan werden muss. Es sind Ihre Vereinten Nationen. Nutzen Sie sie so gut wie möglich.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front