Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Kofi A. Annan: Dringender Handlungsbedarf zur Überbrückung der digitalen Kluft

UNIC/485

Erklärung zum Weltfernmeldetag, 17. Mai 2002

NEW YORK, 8. Mai -- Am 17. Mai begeht die Internationale Fernmelde-Union (ITU) den Weltfernmeldetag, der alljährlich an ihre Gründung in Paris im Jahre 1865 erinnert. Ursprünglich bekannt unter dem Namen Internationale Telegraphen-Union, ist die ITU heute als älteste internationale Organisation eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Zum diesjährigen Weltfernmeldetag hat UNO-Generalsekretär Kofi Annan folgende Erklärung veröffentlicht:

Der Weltfernmeldetag steht in diesem Jahr unter dem Thema “Informations- und Kommunikations-Technologie (ICT) für alle: Die digitale Kluft überwinden“.
Die digitale Revolution verspricht großen Erfolg und Fortschritt. Der Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien bringt kleine und mittlere Unternehmen direkt ins Zentrum regionaler, nationaler und globaler Märkte.

Telemedizin versorgt die entlegensten Gebiete mit neuesten Gesundheits- und medizinischen Informationen. ICTs ermöglichen kostengünstige Fernstudien und stärken die Zivilgesellschaft; sie machen demokratische Institutionen stabiler sowie Regierungen transparenter und besser beurteilbar.

Leider profitieren jene Länder und Gemeinschaften, die den Aufschwung durch ICTs am dringendsten brauchen, nur am wenigsten davon. Das niedrige Bildungs- und Ausbildungsniveau hat zu einer “Zugangslücke“ innerhalb der digitalen Kluft beigetragen.

Die Rolle der Frauen ist von besonderer Bedeutung. 60 Prozent der Armen der Welt sind Frauen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass durch eine Förderung der Frauen die Vorteile in ihrer ganzen Familie und Gemeinschaft spürbar werden. Ein verstärkter Zugang der Frauen zu ICTs und deren Anwendung ist daher besonders wichtig. Sowohl in den Industriestaaten als auch in den Entwicklungsländern müssen wir mehr Frauen ermutigen, sich den Reihen der ICT-Entwickler, Designer und Entscheidungsträger anzuschließen.

Am Weltfernmeldetag wollen wir den Beschluss fassen, die digitale Kluft zwischen Staaten, zwischen Stadt und Land, zwischen Arm und Reich, zwischen Gebildeten und Analphabeten und zwischen Männern und Frauen zu überbrücken. Wir müssen dringend handeln, damit alle Menschen dieser Welt von den Möglichkeiten der ICT-Revolution profitieren können.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front