Freitag, 24 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Kofi Annan: Wir alle sind verantwortlich für die Förderung der Rechte von Frauen

UNIC/460

Erklärung zum Internationalen Tag der Frau, 8. März 2002

NEW YORK, 6. März 2002 -- Im Internationalen Jahr der Frau 1975 haben die Vereinten Nationen beschlossen, jedes Jahr am 8. März den Internationalen Tag der Frau zu begehen. Aus diesem Anlass hat Generalsekretär Kofi Annan folgende Erklärung veröffentlicht:

Die Millenniumserklärung hat uns eine vorrangige Aufgabe für das 21. Jahrhundert gestellt. Bei der Umsetzung dieser Agenda und unserem Einsatz für Freiheit von Angst, Freiheit von Not und den Schutz der Ressourcen dieses Planeten, ist unser Leitmotiv klar: Die Menschen müssen im Mittelpunkt all unserer Bemühungen stehen. Wir sind fest entschlossen, uns für die Gleichstellung von Mann und Frau einzusetzen und eine Entwicklung zu erreichen, die wahrhaft nachhaltig ist. Die Ermächtigung von Frauen sehen wir als wichtiges Instrument zur Bekämpfung von Armut und Krankheit an. Gleichfalls sind wir entschlossen, die Beiträge der Frauen zum Konfliktmanagement und zur Friedensbildung weiter auszubauen.

Der Prozess, der im letzten Jahr stattgefunden hat, kann und soll uns darin bestärken. In Afghanistan gibt es nach Jahren des Konflikts, der Not und der Menschenrechtsverletzungen jetzt wieder Hoffnung für Frauen und Mädchen, die bereits wieder von ihrem Recht auf Bildung, Arbeit und eine aktive Rolle in der Gesellschaft Gebrauch machen. Die Resolution des Sicherheitsrats 1325 aus dem Jahr 2000 drängte alle Mitgliedstaaten, sich mit Frauen, Frieden und Sicherheit in vielen Bereichen zu beschäftigen: Frauen vor den Auswirkungen von bewaffneten Konflikten zu schützen, aber auch ihre Rolle bei Friedensbildung und Wiederaufbau zu stärken. In immer mehr Ländern sichert die Ratifizierung des Fakultativprotokolls der Konvention über die Beseitigung aller Formen von Diskriminierung der Frauen das Recht der Frauen, sich an ein internationales Gremium zu wenden, wenn gegen ihre Rechte verstoßen wird. Es ist auch deutlich geworden, dass die internationale Gemeinschaft der Frauenförderung im Kampf gegen die Aids-Epidemie zunehmend Bedeutung beimißt, wie es die Sondertagung der Generalversammlung über HIV/Aids forderte.

In den nächsten Wochen und Monaten wird es zahlreiche wichtige Gelegenheiten für weitere Fortschritte geben. Die Internationale Konferenz über Entwicklungsfinanzierung und der Weltgipfel über nachhaltige Entwicklung sind bedeutende Anlässe, bei denen die zentrale Rolle von Frauen für die Erreichung nachhaltiger Entwicklung in einer globalisierten Welt anerkannt werden können. Die Zweite Weltversammlung zur Frage des Alterns wird die dramatischen Folgen des globalen Alterns der Gesellschaften für die Frauen behandeln und auf die Notwendig-keit eingehen, sicherzustellen, dass alle Frauen in Sicherheit und Würde altern können. Die Sondertagung der Generalversammlung zu Kindern soll konkrete, zeitlich festgelegte Ziele für den Schutz und die Ausübung der Rechte aller Kinder und Frauen setzen.

Lassen Sie uns an diesem Internationalen Tag der Frau und vor den bedeutenden Veränderungen, auf die wir uns vorbereiten, daran denken, dass die Verwirklichung der Rechte der Frauen nicht allein in der Verantwortung der Frauen sondern von uns allen liegt. Lassen Sie uns die Bemühungen verstärken, ein Umfeld zu schaffen, wo Fortschritt hin zur Gleichstellung kein täglicher Kampf ist, sondern natürlicher Bestandteil all unseres Handelns. Diese Entschlossenheit sollte alle Bereiche unserer Arbeit untermauern, damit die Millenniumserklärung Wirklichkeit wird.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front