Montag, 20 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Bonn begeht „Tag der Vereinten Nationen“

UNIC/411

Bonner UNO-Gespräch in der Kunst- und Austellungshalle (24. Oktober),
Informationsprogramm auf dem Marktplatz (25. Oktober)

BONN, 22. Oktober 2001 (UNIC) - Der 24. Oktober, Jahrestag des Inkrafttretens der Charta der Vereinten Nationen, wird in allen UNO-Mitgliedstaaten als „Tag der Vereinten Nationen“ begangen. Aus diesem Anlass führt die Stadt Bonn am 25. Oktober ein breites Informationsprogramm auf dem Marktplatz durch, an dem sich neben den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen auch verschiedene Ministerien, Nichtregierungsorganisationen und Schulen beteiligen. Im Rahmen der Bonner UNO-Gespräche lädt die Stadt am Vorabend in die Kunst- und Ausstellungshalle zu einer Veranstaltung zum „Internationalen Jahr der Freiwilligen“ ein.

Informationsprogramm

Die Veranstaltung auf dem Marktplatz am Donnerstag, den 25. Oktober (11-17 Uhr) steht im Zeichen des von der UNO-Generalversammlung ausgerufenen Internationalen Jahres des Dialogs zwischen den Kulturen und wird um 11.30 Uhr von Bundespräsident Dr. D.h.c. Johannes Rau, der Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Heidemarie Wieczorek-Zeul, und der Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn, Bärbel Dieckmann, eröffnet.

Zu den Bonner UNO-Organisationen und Programmen, die ihre Arbeit in Zelten präsentieren, zählen: das Freiwilligenprogramm (UNV), das Klimasekretariat (UNFCCC), das Wüstensekretariat (UNCCD), das Sekretariat zur Erhaltung wandernder wildlebender Tierarten (CMS), die Abkommen zum Schutz der Wasservögel (AEWA), der Wale (ASCOBANS) und der Fledermäuse (EUROBATS), das Internationale Zentrum für Berufsbildung (UNEVOC) und das Europäische Zentrum für Umwelt und Gesundheit des Regionalbüros der Weltgesundheitsorganisation (WHO).
Das Informationszentrum der Vereinten Nationen (UNIC) Bonn legt dieses Jahr den Schwerpunkt auf Informationen zum Internationalen Jahr des Dialogs zwischen der Kulturen, zur Terrorismus-Bekämpfung sowie zum Kampf gegen HIV/Aids und Rassismus.

Im Rahmen des Dialogs zwischen den Kulturen stellt die Stadt Bonn ihre Projektpartnerschaften mit Buchara (Usbekistan), Chengdu (China), La Paz (Bolivien), Minsk (Belarus) und Ulan Bator (Mongolei) vor. Authentische musikalische Darbietung aus diesen Ländern werden auf der Bühne vor dem Rathaus aufgeführt. In weiteren Zelten präsentieren sich unter anderem das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, das Bundesamt für Naturschutz, die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen und das Zentrum für Internationale Zusammenarbeit.

UNO-Gespräch zum Internationalen Jahr der Freiwilligen

Am Mittwoch, dem 24. Oktober, findet um 19.00 Uhr das Zweite Bonner UNO-Gespräch in der Kunst- und Ausstellungshalle statt. Zum Thema „Warum sich freiwillig für andere engagieren?“ sprechen unter anderem die Exekutivkoordinatorin des UNO-Freiwilligenprogrammes, Sharon Capeling-Alakija, Justin Davis Smith vom Institute for Volunteering Research (London) und Prof. h.c. Willi Hoss, POEMA Deutschland. Es moderiert Bettina Böttinger, WDR.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front