Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Kofi A. Annan: Eine Ehre für die ganzen Vereinten Nationen

UNIC/406

Erklärung zur Verleihung des Friedensnobelpreises

NEW YORK, 12. Oktober 2001 - UNO-Generalsekretär Kofi A. Annan hat heute vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen folgende Erklärung zur Verleihung des Friedensnobelpreises abgegeben:

Der Beschluss des Friedensnobelpreiskomitees ist eine große Ehre für die ganzen Vereinten Nationen - das heisst natürlich, für alle Mitgliedstaaten und für diese Versammlung, die diese Staaten vertritt. Er ist auch eine Ehre für alle Teile der Organisation und, vor allem, für ihre engagierten Mitarbeiter in aller Welt. Sie arbeiten jeden Tag sehr hart daran, diese Welt gerechter, friedlicher und glücklicher zu machen. Viele riskieren dabei ihr Leben und verdienen diese Auszeichnung daher umso mehr.

Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs Ihrer Länder auf dem Millenniumsgipfel die unverzichtbare Rolle der Vereinten Nationen als „gemeinsames Haus der ganzen Menschheitsfamilie“ bekräftigt. Und jetzt hat das Nobelkomitee diesen Preis dazu verwendet, um - wie es dies selbst ausdrückte - „festzustellen, dass der einzige gangbare Weg zu globalem Frieden und Zusammenarbeit nur über die Vereinten Nationen führt“.

In einer Welt, die immer enger zusammenrückt, immer stärker vernetzt ist, und doch noch immer von brutalen Konflikten und grausamer Ungerechtigkeit zerrissen wird, ist es wichtiger denn je, dass die Menschheit diesen Weg einschlägt und dass wir alle sehr hart daran arbeiten, diesen Weg frei zu machen.

Wir alle, die in den Vereinten Nationen arbeiten, dürfen heute stolz sein - aber auch demütig, denn jetzt wird in Zukunft noch viel mehr von uns erwartet. Dieser Preis ist vor allem eine Würdigung unserer Kollegen, die das höchste Opfer im Dienst der Menschheit erbracht haben. Der einzig wahre Preis für sie und für uns alle aber ist der Friede.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front