Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Kofi A. Annan: Vorbereitungen zum Forum für Angelegenheiten autochthoner Völker schreiten fort

UNIC/370

Erklärung zum Internationalen Tag der autochthonen Bevölkerungsgruppen - 9. August 2001

NEW YORK, 9. August 2001 - Am 23. Dezember 1994 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen, während der Internationalen Dekade der autochthonen Bevölkerungsgruppen der Welt (1995-2004) jedes Jahr am 9. August den Internationalen Tag der autochthonen Bevölkerungsgruppen zu feiern. Aus diesem Anlass hat UNO-Generalsekretär Kofi A. Annan folgende Erklärung veröffentlicht:

Der diesjährige Internationale Tag der autochthonen Bevölkerungsgruppen der Welt fällt in die intensive Vorbereitungsphase für ein Ständiges Forum für die Angelegenheiten der autochthonen Bevölkerungsgruppen, das im Mai 2002 im Hauptsitz der Vereinten Nationen zum ersten Mal zusammentreffen wird.

Das Forum wurde im letzten Jahr vom Wirtschafts- und Sozialrat der UNO geschaffen. Ziel der Initiative ist es, den autochthonen Völkern die Möglichkeit zu geben, ihre Anliegen vor der ganzen Welt vorzutragen. Bis zum Ende dieses Jahres soll die Wahl von 16 unabhängigen Experten abgeschlossen sein. Die Hälfte der Experten wird von autochthonen Völkern nominiert. Wir freuen uns auf dieses Ereignis und sehen es als einen weiteren Fortschritt in der Beziehung zwischen den Vereinten Nationen und den autochthonen Völkern an.

In diesem Jahr fiel auch die Entscheidung der Menschenrechtskommission, das Amt eines Sonderberichterstatters zu Menschenrechten und Grundfreiheiten der autochthonen Völker einzurichten. Er wird ein wichtiges Verfahren zur Beobachtung der Menschenrechtssituation von autochthonen Völkern einführen. Ferner soll die Position eine aktive Rolle beim Zusammenführen von Regierungen und autochthonen Bevölkerungsgruppen spielen, vor allem im Hinblick auf die Suche nach Versöhnung und Gerechtigkeit.

Themen, die autochthone Bevölkerungsgruppen betreffen, sind ein wichtiger Teil der Tagesordnung der Weltkonferenz gegen Rassismus, die im September stattfindet. Zusammen mit den Menschen, die Rassismus und Diskriminierung bekämpfen, werden die autochthonen Gruppen eine wichtige Stimme erheben. Die Ergebnisse der Konferenz müssen zu wahren Lösungen der Probleme führen, mit denen sie konfrontiert sind.

Lassen Sie uns an diesem Internationalen Tag der autochthonen Bevölkerungsgruppen ihre reichen Kulturen und Traditionen und wertvollen Beiträge zur Vielfalt der Welt würdigen. Lassen Sie uns versprechen, ihre Interessen und Rechte zu schützen und einen neuen Dialog auf der Basis von Vertrauen und Respekt aufzubauen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front