Samstag, 18 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Journalistenstipendien: Konferenz der Vereinten Nationen über Kleinwaffen, New York, 9. - 20. Juli 2001

UNIC/335

Das Journalistennetzwerk für Abrüstung (DJN) des NGO-Komitees für Abrüstung bietet Journalisten aus Entwicklungsländern Stipendien zur Berichterstattung über die Konferenz der Vereinten Nationen über den illegalen Handel von Kleinwaffen (9. - 20. Juli 2001, New York). Das Stipendium deckt die Flugkosten nach New York und die Aufenthaltskosten für die Zeit vom 7. bis 21. Juli 2001.

Die Stipendien sind als ein erster Schritt in der Entwicklung eines interaktiven globalen Netzwerks von Journalisten gedacht, die aus multilateraler Sicht über Rüstungsfragen informiert werden sollen. Die Stipendiaten wie alle Bewerber im Auswahlverfahren werden in die Liste des Journalistennetzwerkes aufgenommen. In erster Linie sollen Journalisten aus Entwicklungsländern und Industriestaaten sowie Experten in Rüstungsangelegenheiten angesprochen und eingeladen werden, dort ihre Artikel und Kommentare zu publizieren.

Voraussetzung für die Bewerbung

Bewerben können sich Journalisten aus Entwicklungsländern mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung. Erfahrung in der Berichterstattung über Rüstungsfragen ist nicht erforderlich, doch müssen sie einen Nachweis ihrer professionellen Berichterstattung über grundlegende politische, ökonomische oder gesellschaftliche Fragen erbringen.

Bewerbungen müssen bis 21. April 2001 in New York eingegangen sein. Die ausgewählten Journalisten werden Mitte Mai benachrichtigt. Ihre Ankunft in New York wird für den 7. Juli erwartet; sie bleiben bis zum 21. Juli. Während der Konferenz sollen die Stipendiaten auch Beiträge zur täglichen Ausgabe der „Disarmament Times“ liefern, einer Konferenzzeitung, die vom NGO-Komitee für Abrüstung herausgegeben wird.

Bewerbungen sind zu richten an:

Rev. Vernon Nichols, President
NGO Committee on Disarmament
777 United Nations Plaza, Suite 3 B
New York, NY 10017
USA

Mit dem Bewerbungsschreiben vorzulegen sind:

(1) Beispiele von veröffentlichten oder gesendeten Beiträgen;
(2) Ein Empfehlungsschreiben des Herausgebers oder Verlegers der Medienanstalt, bei der der Bewerber beschäftigt ist;
(3) Ein Gesundheitszeugnis;
(4) Ein kurzer Artikel (nicht mehr als 500 Wörter) zur Lage des Kleinwaffenhandels im Heimatland des Bewerbers;
(5) Ein Lebenslauf mit Angaben über Ausbildung und Berufserfahrung; sowie
(6) Drei Empfehlungsschreiben.

Das NGO-Komitee für Abrüstung

Das NGO-Komitee für Abrüstung wurde 1972 als gemeinnützige Nichtregierungsorganisation mit dem Auftrag gegründet, als Schnittstelle zwischen Hunderten von Friedens- und Abrüstungs-NGOs und den Vereinten Nationen zu dienen.

Seine Bedeutung wuchs nach dem Ende des „Kalten Krieges“, als Anliegen um Frieden und Sicherheit seitens wichtiger Regierungen in der Öffentlichkeit weniger stark zum Ausdruck gebracht wurden. Das NGO-Komitee ist als Clearingstelle für Informationen über Abrüstungsaktivitäten der Vereinten Nationen mit einem weltweiten Netzwerk von Aktivisten verbunden. Es veröffentlicht die „Disarmament Times“, die einzige Zeitung, die regelmäßig über die gesamte Bandbreite der Abrüstungsfragen vor den Vereinten Nationen berichtet und diese in einem sinnvollen Zusammenhang darstellt.

Die Aktivitäten des NGO-Komitees für Abrüstung werden durch Spenden von Stiftungen und Regierungen unterstützt. Die Journalistenstipendien zur Berichterstattung über die Kleinwaffenkonferenz der Vereinten Nationen wurden durch eine Spende der Rockefeller-Stiftung ermöglicht.

_____________________

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Bhaskar Menon, Editor, Disarmament Times, Tel.: (+1-212) 355-5510, (+1-212) 687-5340 , (+1-201) 833-1881, oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front