Mittwoch, 22 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Klimarahmenkonvention wird wichtige Tagung in Lyon abhalten

UNIC/261

BONN, 5. Juni 2000 (UNFCCC) – Der Exekutivsekretär der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC), Michael Zammit Cutajar, bestätigte heute die Annahme des Angebots der französischen Regierung, die Septemberrunde der zwischenstaatlichen Klimagespräche als Gastgeber auszurichten.

“Das Angebot Frankreichs ist Ausdruck des besonderen politischen Engagements eines wichtigen internationalen Akteurs und ein gutes Vorzeichen für den Erfolg dieser entscheidenden Verhandlungsrunde. Sie muss den Weg für eine umfassende Vereinbarung darüber ebnen, wie die globale Strategie gegen den Klimawandel auf der bevorstehenden Ministerkonferenz in Den Haag im November dieses Jahres weiter vorangebracht werden kann“, erklärte Zammit Cutajar.

Das Angebot zur Ausrichtung der September-Tagung kam vom französischen Ministerpräsidenten Lionel Jospin. Es ist ein erster Schritt hin auf dem Weg, die Frage des Klimawandels während des französischen EU-Vorsitzes von Juli bis Dezember 2000 zu einem vorrangigen politischen Thema für die Europäische Union zu machen.

Mit Unterstützung des Bürgermeisters von Lyon (und ehemaligen Ministerpräsidenten Frankreichs) Raymond Barre, wurde die Stadt Lyon als Tagungsort für die Klimagespräche ausgewählt. Das hochmoderne Palais des CongrËs wird einen idealen Rahmen für die 2.000 bis 3.000 erwarteten Teilnehmer an der 13. Tagung der beiden Nebenorgane der Konvention bilden. Vor der offiziellen Tagung, die vom 11. - 15. September 2000 stattfindet, sind vom 4. - 8. September Arbeitsgruppen und informelle Gespräche vorgesehen. Das Lyoner Treffen soll die Beratungen über noch offene Fragen der Klimakonvention und ihres Kyoto-Protokolls weiter voran und zum Abschluss bringen, bevor vom 13. - 24. November die Ministertagung in Den Haag zusammentritt.

“Die Tatsache, dass diese wichtigen Gespräche in Frankreich stattfinden, verspricht größere Aufmerksamkeit für das Problem des Klimawandels in der frankophonen Welt“, betonte Zammit Cutajar. “Die Lyoner Tagung wird ganz entscheidend dazu beitragen, ein wirksames globales Vorgehen gegen den Klimawandel im kommenden Jahrzehnt zu gewährleisten.“

* * * * *

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die UNFCCC-Internetseite: http://www.unfccc.int/, an den Pressesprecher von COP6, Michael Williams, Tel.: +41 22 917 8242/44, Fax +41 22 793464, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , oder an den Medienkoordinator für COP6, Axel Wuestenhagen, Tel.: +49 228 815 2770, Fax +49 228 815 2777, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front