Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Kofi Annan: Dienst am Nächsten und Solidarität gehören zum Fundament der Vereinten Nationen

UNIC/225

Erklärung zum Internationalen Tag der Freiwilligen, 5. Dezember 1999

NEW YORK, 5. Dezember 1999 – 1985 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen, jedes Jahr am 5. Dezember den Internationalen Tag der Freiwilligen für wirtschaftliche und soziale Entwicklung zu begehen. Der Tag soll dazu beitragen, die Leistungen freiwilliger Helfer stärker in das öffentliche Bewußtsein zu rücken und noch mehr Menschen zu motivieren, in ihrer Heimat oder im Ausland ehrenamtlich tätig zu werden. Generalsekretär Kofi Annan hat aus diesem Anlass folgende Erklärung veröffentlicht:

Jedes Jahr erinnert uns der Internationale Tag der Freiwilligen daran, dass die Ideale vom Dienst am Nächsten und Solidarität, die im Mittelpunkt freiwilliger Arbeit stehen, zum Fundament der Vereinten Nationen gehören. Die Freiwilligen verrichten ihren Dienst im Interesse des Friedens und des guten Willens, und sind auf diese Weise unverzichtbar für das Wirken von Gemeinschaften überall auf der Welt. Wir haben gesehen, wie diese talentierten Menschen, das Leben Anderer in ihrer Umgebung, aber auch ihr eigenes Leben entscheidend verbessern können. Darüberhinaus tragen sie dazu bei, in allen Bereichen unserer Gesellschaft ein Gefühl von globaler Staatsbürgerschaft und Verantwortung zu entwickeln.

Ihr Beispiel regt uns zur Hilfe für unseren Nachbarn an. Dort, wo Intoleranz und Kriminalität herrschen, stehen Freiwillige an vorderster Front bei den Bemühungen um sicherere, harmonischere Gemeinschaften. Ihr oft im Stillen geleisteter, heldenhafter Einsatz macht sich auch in den weniger sichtbaren Bereichen des Lebens bemerkbar. Freiwillige sind in den Beiräten von Schulen tätig, besuchen unsere Gefängnisse und arbeiten in unseren Krankenhäusern.

Gutnachbarschaftliche Beziehungen sind wesentliche Elemente aller Religionen, aller philosophischen und moralischen Verhaltensweisen. Aber in der heutigen globalisierten Gesellschaft umfasst der Begriff „Nachbarn“ nicht nur diejenigen, die neben uns wohnen, sondern auch die Menschen auf der anderen Seite des Globus. Freiwillige, die in aller Welt Missionen erfüllen, die keine Grenzen kennen, helfen uns, die friedliche Koexistenz weltweit zu fördern. Das, was sie tun, macht deutlich, dass wir von einander abhängig sind und zeigt uns, wie wichtig es ist, „gute Nachbarschaft“ zu leben.

In Anerkennung der bedeutenden Beiträge, die von Freiwilligen aus allen Schichten und Berufen geleistet werden, bin ich stolz darauf, mit ihnen zusammen den Internationalen Tag der Freiwilligen zu feiern.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front