Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Kofi Annan: Brücke zu einer Gesellschaft für alle Altersstufen

UNIC/203

Internationaler Tag der älteren Menschen, 1. Oktober 1999

NEW YORK, 28. September 1999 – UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat zum Internationalen Tag der älteren Menschen (1. Oktober) folgende Erklärung abgegeben:

Das Internationale Jahr der Senioren nähert sich gemeinsam mit dem 20. Jahrhundert seinem Ende. Beide waren ereignisreich. Das Jahrhundert hat eine dramatische Zunahme der Lebenserwartung der Menschen gebracht und zugleich eine grundlegende Änderung der Altersstruktur der Gesellschaft. Das Jahr der Senioren hat einiges zur Bewusstmachung dieses evolutionären Prozesses und zur Anpassung an diese Veränderungen erbracht. Wir sehen diese Entwicklung jetzt eher als eine Gelegenheit, die es zu ergreifen gilt, denn als Bürde.

Die zunehmende Lebenserwartung bedeutet für die Menschen neue Grenzen und die Erweiterung des geistigen und physischen Horizonts. Die älteren Menschen von heute sind in vielerlei Hinsicht Pioniere. In diesem Sinn waren sie Erneuerer, Katalysatoren und Anführer einer Vielzahl von Initiativen in diesem Jahr. Auf diese Weise haben sie geholfen, den Weg zu einem sichereren, gesünderen und reicheren Leben für viele Generationen von älteren Menschen nach ihnen zu bereiten.

Dieses Jahr der Senioren hat auch dazu beigetragen, Brücken hin zu einer “Gesellschaft für alle Altersstufen“ zu bauen. Es ist dies eine Gesellschaft, in der die verschiedenen Altergruppen nicht bloß nebeneinander existieren, sondern gemeinsam am bürgerlichen Leben teilnehmen. Beim Eintritt in das neue Jahrhundert und in das neue Jahrtausend sind alle, jung und alt aufgerufen, an der gemeinsamen Aufgabe zur neuen Gestaltung der sich ständig ändernden Welt teilzunehmen. Es liegt an uns allen, egal wie alt wir sind, darauf zu achten, dass kein Beitrag zu diesem Vorhaben wegen Diskriminierung des Alters verloren geht.

Wenn wir jetzt das Jahr der Senioren hinter uns lassen, dann wollen wir in die nächste Ära mit ihrer noch rascheren Zunahme der Lebenserwartung unser ganzes Wissen über den Nutzen einer Gesellschaft mitnehmen, die sich um alle kümmert und die auf alle zählt - egal, wie alt sie sind.  

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front