Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Choi Young-Jin (Republik Korea) neuer Beigeordneter Generalsekretär in der Hauptabteilung für Friedenssicherungseinsätze

UNIC/97

Generalsekretär Kofi Annan hat Choi Young-Jin aus der Republik Korea zum neuen Beigeordneten Generalsekretär für Planung und Unterstützungsdienste in der UNO-Hauptabteilung für Friedenssicherungseinsätze ernannt. Dies gab der Pressesprecher des Generalsekretärs gestern in New York bekannt. Choi Young-Jin folgt in dieser Funktion dem deutschen Generalleutnant Manfred Eisele nach, der am 28. Februar 1998 nach mehr als dreijähriger erfolgreicher Dienstzeit in den Ruhestand trat.

Seit Juli 1995 war Choi Young-Jin stellvertretender Exekutivdirektor der Koreanischen Energieentwicklungsorganisation (KEDO) in New York. Von 1994 bis 1995 leitete er als Generaldirektor das Büro für internationale Wirtschaftsangelegenheiten im Außenministerium der Republik Korea. Davor war er von 1991 bis 1993 Erster Leitender Koordinator des Politikplanungsbüros des Außenministeriums.

Choi Young-Jin trat 1972 in den auswärtigen Dienst seines Landes ein. Während seiner diplomatischen Laufbahn bekleidete er verschiedene Posten in Dakar, Paris, Tunis und Washington D.C. sowie im Außenministerium. 1986 wurde er zum Direktor der Abteilung für internationale Organisationen im Außenministerium ernannt, danach wurde er 1987 Leitender Sekretär des Außenministers.

Seine Ausbildung erhielt Choi Young-Jin sowohl in der Republik Korea als auch in Frankreich. Er graduierte an der Yonsei Universität von Seoul mit einem Bakkalaureat in internationalen Beziehungen. Seinen Magister- und Doktortitel erwarb er, ebenfalls auf dem Gebiet der internationalen Beziehungen, an der Pariser Universität I (Panthéon-Sorbonne). Choi Young-Jin ist ein Fachmann auf dem Gebiet der vergleichenden Studien über östliche und westliche Zivilisationen.

Choi-Young-Jin wurde am 29. März 1948 geboren. Er spricht fließend Englisch und Französisch und hat auch gute chinesische Sprachkenntnisse. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front