Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Ministerpräsident Rau besucht Vereinte Nationen in Bonn

UNIC/23

Gespräche mit UNO-Freiwilligenprogramm und dem Sekretariat der Klimarahmenkonvention

Bonn, 15. November 1996 (UN-Informationszentrum) – Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Johannes Rau, wird am Montag, 18. November, den Vereinten Nationen im Bonner Haus Carstanjen einen Besuch abstatten und mit den Leitern der dort ansässigen UNO-Programme zusammentreffen.

Die Exekutiv-Koordinatorin des UNO-Freiwilligenprogramms (UNV), Brenda Gael McSweeney, möchte mit dem Ministerpräsidenten die Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit insbesondere im Rahmen des UNISTAR-Programmes erörtern, das die kurzfristige Entsendung von Fachleuten aus der Privatwirtschaft vor allem in den Bereichen Managementberatung und Technolo-gietransfer vorsieht. Als eine der höchstentwickelten Industrieregionen könnte Nordrhein-Westfalen hier wertvolle Beiträge liefern. Weitere Kooperationsmöglichkeiten werden bei Projekten in Osteuropa und Zentralasien, für die das Land bereits eigene Initiativen ergriffen hat, aber etwa auch in Gaza oder Südafrika gesehen.

Von besonderem Interesse für das UNO-Freiwilligenprogramm ist die von Nordrhein-West-falen geplante Ausbildung von Experten auf dem Gebiet der Konfliktvorbeugung, in die UNV seine Erfahrungen einbringen könnte, sowie Bonns Zukunft als Nord-Süd-Zentrum.

Anschließend wird der Exekutivsekretär der UNO-Klimarahmenkonvention (UNFCCC), Michael Zammit Cutajar, den Ministerpräsidenten über die Ziele der Konvention und die Tätigkeit des UNFCCC-Sekretariats informieren und einige Fragen im Zusammenhang mit dessen Ansiedlung in Bonn, wie etwa internationale Schuleinrichtungen, erörtern. Auch das Interesse an einer verstärkten Zusammenarbeit mit Forschungsstellen des Landes soll zur Sprache gebracht werden.

Ministerpräsident Rau wird von Staatssekretärin Heide Dörrhöfer-Tucholski, dem Beauftragten der Landesregierung für die “Wissenschaftsstadt Bonn“ and das “Zentrum für Entwicklungspolitik, Bonn“, Staatssekretär a.D. Gerhard Konows, dem Nord-Süd-Beauftragten des Ministerpräsidenten, Jürgen Schroer, sowie dem Leiter des Referates “Eine-Welt-Politik“ der Staatskanzlei, Klaus Brückner begleitet. 


ACHTUNG FOTOTERMIN: Montag, 18. November 1996, 11.30 Uhr, Haus Carstanjen, Martin-Luther-King-Straße 8, 53175 Bonn

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front