Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Generalsekretär Boutros Boutros Ghali: Mit Reform und Erneuerung die Zukunft der Vereinten Nationen sichern

UNIC/22

Botschaft zum “Tag der Vereinten Nationen“, 24. Oktober 1996

Zum diesjährigen “Tag der Vereinten Nationen“ hat UNO-Generalsekretär Boutros Boutros-Ghali folgende Erklärung veröffentlicht:

Die Vereinten Nationen bilden den Schlußstein eines langen historischen Prozesses zur Schaffung von Strukturen für die internationale Zusammenarbeit im Dienste der Menschheit. In den Vereinten Nationen hat die Welt erstmals in ihrer Geschichte den Weg zu einem wirklich weltweiten, gemeinsamen Vorgehen gefunden. In den Vereinten Nationen haben die Staaten einen unparteiischen Vermittler - und in den friedenssichernden Maßnahmen der UNO das nötige Werkzeug. Ganze Völker haben durch die Vereinten Nationen Hilfe für ihre politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung erhalten. Alle Menschen fanden Unterstützung für die Menschenrechte und einen Anwalt des Völkerrechts.

Wir müssen auf unseren Erfolgen aufbauen und dürfen uns nicht von Rückschlägen abschrecken lassen. Laßt uns in die Zukunft sehen und die Reform- und Rationalisierungsarbeit zur Stärkung und zur Verbesserung der internationalen Zusammenarbeit fortsetzen.

Der bereits in Gang befindliche Prozeß der Reform und Erneuerung der Vereinten Nationen hat eine Zukunftsvision hervorgebracht, die uns in den nächsten Jahren leiten wird. Es ist im Grunde eine einfache Vision - die Vision einer UNO, die funktioniert.

Der Wille der Mitgliedsländer zur Erfüllung dieser Vision kann mobilisiert werden. Die gesamte Staatenfamilie kann den Mut aufbringen, der dieser Vision würdig ist.

Eine arbeitsfähige UNO kann allen Völkern dabei helfen, die neuen Chancen für Frieden, Entwicklung und Demokratie zu nutzen - Chancen, die nicht zuletzt mit Hilfe der Vereinten Nationen eröffnet wurden. Eine arbeitsfähige UNO ist imstande, der wachsenden Zahl von Problemen zu begegnen, die einzelne Staaten oder Staatengruppen nicht lösen können oder lösen wollen.

Die Vereinten Nationen sind ein einzigartiges Instrument, um weltweiten Konsens in konkrete Verpflichtung und gemeinsames Handeln umzusetzen. Hier wird die Rolle des Staates in einem inter-nationalen System gestärkt. Hier haben die Schwachen eine laute und klare Stimme. Hier liegt das Herzstück unserer gemeinsamen Bemühungen um eine bessere Welt.

Wir alle haben unseren Anteil an dieser Weltorganisation, deren einzige Aufgabe der gemeinsame Fortschritt ist. Jenseits aller Hindernisse liegt eine vielversprechende Zukunft - eine Zukunft für alle Völker und alle Nationen.

In diesem Geist wollen wir mit Stolz den Tag der Vereinten Nationen begehen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front