Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Generalsekretär Kofi Annan: „Alphabetisierung ist entscheidend für wirtschaftliches Wachstum“

UNRIC/148

Erklärung zum Weltalphabetisierungstag, 8. September 2006

VEREINTE NATIONEN/NEW YORK, 4. September 2006 – “Alphabetisierung unterstützt die Entwicklung“ ist das Motto des diesjährigen Weltalphabetisierungstags. Es erkennt an, dass höhere Alphabetisierungsraten entscheidend für wirtschaftliches Wachstum, Beseitigung der Armut, soziale Teilhabe und Umweltschutz sind. Es erinnert uns daran, dass Alphabetisierung die Plattform zur Entwicklung der Humanressourcen einer Gesellschaft sind.

Alphabetisierung beginnt in der Grundschule, und eine universelle Grundschulausbildung bis zum Jahr 2015 zu gewährleisten ist eines der Millenniums-Entwickungsziele. Allerdings erhält nicht jedes Kind eine Grundschulbildung. Mehr als 100 Millionen Mädchen und Jungen werden niemals eine Schule besuchen. Aber selbst bei denjenigen, die eingeschult wurden, kann die Qualität der Grundschulbildung so schlecht sein, dass nicht einmal die Grundkenntnisse verfestigt sind. Während in offiziellen Statistiken die Zahl der Analphabeten im Erwachsenenalter mit mehr als 770 Millionen Personen angeben wird, beinhaltet diese Zahl nicht die Millionen Menschen, die schlecht gerüstet sind, um mit den täglichen Anforderungen des Lernens, des Verstehens und der Kommunikation fertig zu werden.

In vielen Teilen der Welt hat die Entwicklung eines ihrer bedeutendsten Ergebnisse bislang ganz klar nicht erreicht, nämlich eine besser ausgebildete Bevölkerung, die lesen und schreiben kann. Gleichzeitig sind diese Gesellschaften einem ausschlaggebenden Instrument der Entwicklung beraubt, nämlich einem Mittel, das die Bevölkerung befähigt, den Vorteil aus neuen Bildungs-möglichkeiten zu ziehen, auf veränderte Beschäftigungsanforderungen zu reagieren, ihren Weg aus der Armut zu finden und sich vor Krankheiten – besonders HIV/AIDS – zu schützen. Frauen und Mädchen, die nicht lesen und schreiben können, fehlt eine unerlässliche Waffe, um sich selbst aus Ungleichheit und Diskrimierung zu befreien. Durch das Thema der UNO-Alphabetisierungsdekade (2003-2012) werden wir daran erinnert: „Alphabetisierung ist Freiheit.“

Das wertvolle Geschenk der Alphabetisierung kann die Entwicklung nur unterstützen, wenn es selbst unterstützt wird durch aufbauende Alphabetisierungsprogramme, weitere Bildungsmöglichkeiten und die Schaffung eines „Bildungsumfelds“, in dem die Alphabetisierung gedeihen kann. Lassen Sie uns an diesem Weltalphabetisierungstag fest zusagen, dass wir unsere nationalen und internationalen Alphabetisierungsraten weltweit verbessern. Geben wir der Alphabetisierung eine reale Chance, Individuen und Gesellschaften zu formen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front