Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Generalsekretär Kofi Annan ernennt Mark Malloch Brown zum Stellvertretenden Generalsekretär

UNRIC/112

VEREINTE NATIONEN/NEW YORK, 6. März 2006 – UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat am Freitag, den 3. März 2006, Mark Malloch Brown, seinen Kabinettchef, zum Stellvertretenden Generalsekretär ernannt. Mark Malloch Brown wird seine neue Funktion nach dem Ausscheiden der bisherigen Stellvertretenden Generalsekretärin, Louise Fréchette, übernehmen.

Mark Malloch Brown bekleidet das Amt des Kabinettchefs des Generalsekretärs seit Januar 2005. In dieser Position arbeitete er eng mit dem Generalsekretär und der Stellvertretenden Generalsekretärin in allen Aspekten der Arbeit der Vereinten Nationen zusammen, darunter auch bei der Festlegung der ehrgeizigen Reformagenda der Vereinten Nationen, von der ein Großteil von den Staats- und Regierungschefs beim Weltgipfel in New York im vergangenen September bestätigt wurde.

Bevor Mark Malloch Brown zum Kabinettchefs ernannt worden war, bekleidete er von Juli 1999 bis August 2005 das Amt des Administrators des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP), das globale Entwicklungsnetzwerk der Vereinten Nationen. In dieser Zeit war er auch Vorsitzender der Gruppe der Vereinten Nationen für Entwicklungsfragen, einem Ausschuss der Leiter aller Fonds, Programme und Abteilungen der Vereinten Nationen, die im Entwicklungsbereich arbeiten.

Während seiner Amtszeit bei UNDP unternahm er umfassende Reformbemühungen, die weithin dafür anerkannt werden, dass sie UNDP in den 166 Ländern, in denen es tätig ist, besser ausrichteten sowie effizienter und effektiver machte. Im Rahmen der Reformen wurde das Jahresbudget auf 4 Milliarden US-Dollar verdoppelt. Seine Bemühungen umfassten auch größere Anstrengungen um die Unterstützung der Vereinten Nationen für Entwicklungsländer auf Gebieten wie demokratischer Regierungsführung zu vermehren, eine neue Dimension der Unterstützung, die sich in wegweisenden Publikationen niederschlug, darunter der Arabische Bericht über die menschliche Entwicklung, und die Stärkung der operationellen Führung von UNDP bei Naturkatastrophen und Postkonflikt-Situationen.

Auf die Bitte des Generalsekretärs hin leitete Mark Malloch Brown auch die Bemühungen des Systems der Vereinten Nationen zur Erreichung der Millennium-Entwicklungsziele – acht zeitgebundende Entwicklungsziele mit dem übergeordneten Ziel der Halbierung der extremen Armut bis zum Jahr 2015 –, die von den Staats- und Regierungschefs auf dem Millenniumsgipfel der Vereinten Nationen im September 2000 verabschiedet worden sind.

Vor seiner Berufung zu UNDP, versah Mark Malloch Brown in der Weltbank das Amt des Vize-Präsidenten für Äußere Angelegenheiten und des Vize-Präsidenten für Angelegenheiten der Vereinten Nationen von 1996 bis 1999. Er nahm seine Tätigkeiten bei der Weltbank als Direktor für Äußere Angelegenheiten im Jahr 1994 auf. Er half der Weltbank ihre Außenbeziehungen zu stärken und ihre Partnerschaft mit den Vereinten Nationen und Nichtregierungsorganisationen zu erweitern. Im Jahre 1997 saß er der Arbeitgruppe des UNO-Generalsekretärs zur Reform der Kommunikation der Vereinten Nationen vor.

Vor seiner Tätigkeiten bei der Weltbank war Mark Malloch Brown von 1986 bis 1994 führender internationaler Partner bei der Sawyer-Miller Group, einem Unternehmen für strategisches Kommunikationsmanagement, wo er mit Unternehmen und Regierungen zusammenarbeitete. Er beriet Corazon Aquino von den Philippinen, als sie gegen Ferdinand Marcos kandidierte, sowie weitere Präsidentschafts- und politische Kandidaten, vor allem in Lateinamerika.

Mark Malloch Brown gründete The Economist Development Report, einen monatlichen Report zu Entwicklungshilfe und politischen Wirtschaftsfragen im Bereich Entwicklung. Er arbeitete als Chefredakteur des Reports von 1983 bis 1986. Davor, von 1977 bis 1979, war er politischer Korrespondent bei The Economist.

Von 1979 bis 1983 arbeitete er im Büro des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR). Von 1979 bis 1981 war er in Thailand verantwortlich für Nothilfeeinsätze für kambodschanische Flüchtlinge. Er wurde zum stellvertretenden Leiter der Nothilfe-Abteilung von UNHCR in Genf ernannt und unternahm umfangreiche Missionen am Horn von Afrika und Zentralamerika. Im Jahr 1981 wurde UNHCR und seinen Mitarbeitern der Friedensnobelpreis verliehen. Aktiv in Menschenrechts- und Flüchtlingsangelegenheiten war er zuvor Vize-Präsident im Vorstand von Refugees International in Washington, D.C. und war in Beiräten einer Reihe von gemeinnützigen Organisationen tätig. Mark Malloch Brown wurde im Jahre 2005 auf der Liste der hundert einflussreichsten Personen der Welt des Time Magazine aufgeführt.

Mark Malloch Brown ist britischer Staatsbürger. Er erhielt seinen Hochschulabschluss in Geschichte des Magdalene College der Cambridge University mit Auszeichnung und hat einen Master in politischer Wissenschaft der University of Michigan. Er erhielt eine Reihe von akademischen Ehrengraden und Auszeichnungen. Er ist 52 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front