Samstag, 25 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Internationale Konferenz über Frauen und Wüstenbildung - Beijing, China, 29. Mai bis 1. Juni 2006

UNRIC/129

VEREINTE NATIONEN/BONN, 23. Mai 2006 – Das Sekretariat des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) wird zusammen mit den Regierungen von Algerien, China und Italien eine internationale Konferenz über die Rolle der Frau bei der Bekämpfung der Wüstenbildung in Bejing, China, vom 29. Mai bis 1. Juni 2006 abhalten. Es ist eine von mehreren großen Konferenzen im Internationalen Jahr der Wüsten und Wüstenbildung 2006. Sachverständige auf den Gebieten Geschlechterfragen und nachhaltiger Entwicklung, Vertreter der Zivilgesellschaft ebenso wie hochrangige Regierungsvertreter und andere herausragende Persönlichkeiten werden sich treffen, um Erfahrungen zu teilen und Wege zu suchen, um Frauen mehr Entscheidungsbefugnis zu geben als effektives Mittel um Landzerstörung und Landarmut zu begegnen.

Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an wirtschaftlicher und politischer Entwicklung von Gemeinschaften und Ländern ist als grundlegende Voraussetzung zum Erreichen der internationalen Verpflichtungen zur nachhaltigen Entwicklung anerkannt. „Geschlechter-gleichheit ist mehr als nur ein Ziel für sich genommen. Es ist eine Vorbedingung dafür, die Probleme zur Verringerung der Armut, der Förderung der nachhaltigen Entwicklung und der Einführung guter Regierungsführung anzugehen“, sagte UNO-Generalsekretär Kofi Annan.

UNCCD beschreitet neue Wege, indem es den „Bottom-Up“-Ansatz bei der Bekämpfung der Wüstenbildung einführte – einen Ansatz, der darauf abzielt, die unmittelbar Betroffenen einzubeziehen und insbesondere „die wichtige Rolle, die Frauen spielen“, zu betonen. Dies wurde durch die Themenwahl – Frauen und Wüstenbildung – zur Begehung des Welttages für die Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre 2005 unterstrichen. UNCCD ist als wichtiges Instrument zur Umsetzung der Millenniums-Entwicklungsziele durch die Einbeziehung von Geschlechterfragen in Armutsverringerungs- und Umweltschutz-Strategien anerkannt worden.

In Bejing wurde auch die Vierte Weltkonferenz über Frauen im Jahre 1995 veranstaltet. Diese führte zur Annahme der Resolution von Beijing und der Aktionsplattform, die die Regierungen aufforderte, Frauenrechte und Geschlechtergleichheit energisch als Hauptanliegen für die Entwicklung anzugehen.

Kontakt:
Joyce Hannah, Associate Public Information Officer, UNCCD
Tel. +49 228 815-2857, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Internet: www.iydd.org

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab Mai 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front