Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Gutachter prüfen Folgen von Fukushima

IAEA-Mitarbeiter in FukushimaSechzig internationale Experten, die sich mit der Strahlenbelastung und ihren gesundheitlichen Folgen beschäftigen, treffen sich zu einer einwöchigen Konferenz in Wien.

Dabei geht es auch um die Folgen der Nuklearkatastrophe in Japan im letzten März. „Wir bewerten die Strahlenbelastung der Bevölkerung und der Arbeiter sowie ihre Folgen für deren Gesundheit. So suchen wir nach fehlenden Puzzleteilen", sagte Wolfgang Weiss, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Ausschusses der Vereinten Nationen zur Untersuchung der Auswirkungen der atomaren Strahlung (UNSCEAR).

Ein vorläufiger Bericht wird bei der jährlichen UNSCEAR-Konferenz, zwischen dem 21. und dem 25. Mai, vorgestellt werden. Die Experten werden bis 2013 an dem Gutachten arbeiten.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front