Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Syrien: UNO-Beobachter fordern freies Geleit für Zivilisten

UNO-Beobachter in SyrienDie UNO-Beobachter in Syrien fordern freies Geleit für Zivilisten in den umkämpften Gebieten. Die Konfliktparteien müssten vor allem Frauen, Kindern, Alten und Verletzten erlauben, die belagerten Städte zu verlassen, erklärte der Chef der internationalen Beobachter, der norwegische General Mood, in Damaskus. Die Angriffe auf die Stadt Homs gingen weiter. Die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldet, seit gestern habe es dabei wieder 15 getötete Zivilisten gegeben. Außerdem sei es in der Gegend von Kusseir zu Kämpfen zwischen Aufständischen und Soldaten gekommen. Den Angaben zufolge setzte die Armee ihre Operationen auch in der Region von Damaskus fort.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front