Samstag, 25 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

2,5 Millionen Menschen in Syrien brauchen Hilfe

Lakhdar Brahimi vor der UNO-Generalversammlung Der neue internationale Sondergesandte für Syrien, Brahimi, hat die internationale Gemeinschaft zu einer einheitlichen Haltung aufgerufen. Brahimi sagte vor der Generalversammlung in New York, die Lage in Syrien verschlechtere sich zusehends. Die Zahl der Opfer sei erschütternd. Brahimi kündigte an, in den nächsten Tagen nach Damaskus reisen zu wollen. UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon warf beiden Konfliktparteien schwere Menschenrechtsverletzungen vor. Sowohl die Regierung als auch die Opposition gingen brutal mit Gefangenen um und folterten diese vielfach auch. Ban zufolge sind inzwischen mehr als 2,5 Millionen Menschen in Syrien auf Hilfe angewiesen. Dazu kämen die Flüchtlinge in den Nachbarländern. Für diese Menschen brauche die UNO Finanzhilfen in Höhe von 180 Millionen Dollar. Von dieser Summe sei bisher aber nicht einmal die Hälfte zusammengekommen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab Mai 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front