Dienstag, 21 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Gaza: UN-Generalsekretär fordert Zurückhaltung

banAngesichts eskalierender Gewalt in Gaza sowie im Süden Israels hat UN-Generalsekretär Ban Ki-moon die beteiligten Parteien dazu aufgerufen, größtmögliche Zurückhaltung zu üben und humanitäres Völkerrecht zu respektieren.

Zum wiederholten Male verurteilte der Generalsekretär den andauernden Raketenbeschuss aus Gaza scharf, machte gleichzeitig aber auch deutlich, dass er eine gemäßigte israelische Reaktion erwarte, um weiteres Blutvergießen und zivile Opfer zu verhindern. Bei einem israelischen Luftangriff war am Mittwoch unter anderem der Militärchef der im Gazastreifen regierenden Hamas getötet worden.

Eine weitere Eskalation der Situation könnte gefährliche Folgen für die gesamte Region haben, so die Sorge Bans. Der Generalsekretär hatte zuvor sowohl mit Israels Premierminister Benjamin Netanjahu, als auch mit Ägyptens Präsident Mohammed Mursi telefoniert. Ägyptens Versuche, in der Region wieder Ruhe herzustellen, würden seine Unterstützung finden, so Ban gegenüber Mursi.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war in New York auch der UN-Sicherheitsrat zusammengetreten, um in einer Dringlichkeitssitzung hinter verschlossenen Türen über die angespannte Lage zu beraten.  

(UNRIC, 15. November 2012)

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
deutschland@unric.org

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front