Freitag, 24 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Sicherheitsrat und UN-Generalsekretär verurteilen Vorgänge in Mali

Mali 2012Die Verhaftung des malischen Ministerpräsidenten Modibo Diarra durch die Armee des Landes, welche später zum Rücktritt Diarras sowie zur Absetzung seiner Regierung führte, ist vom UN-Sicherheitsrat verurteilt worden. Auch UN-Generalsekretär Ban Ki-moon forderte das Militär Malis auf, sich nicht weiter in die Politik des Landes einzumischen.

Angesichts der Umstände, die zu Diarras Rücktritt geführt hätten, sei Ban „beunruhigt“, so sein Sprecher in einer Erklärung. Der Generalsekretär appelliere an die malische Führung, „alle Angelegenheiten friedlich zu lösen“. Sowohl der Generalsekretär als auch der UN-Sicherheitsrat riefen Malis Interimspräsident Traoré dazu auf, schnell eine inklusive und von einer breiten Basis getragene neue Regierung einzusetzen.

Der Sicherheitsrat bekräftigte außerdem sein Bekenntnis, so bald wie möglich die Entsendung einer so genannten Internationalen Unterstützungsmission unter afrikanischer Führung zu autorisieren. UN-Experten arbeiten schon länger intensiv mit der Westafrikanischen Staatengemeinschaft ECOWAS und der Afrikanischen Union zusammen, um – unter Einbeziehung der malischen Führung – die Rahmenbedingungen für eine solche Eingreiftruppe in Mali festzulegen.

(UNRIC, 12. Dezember 2012)

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front