Samstag, 25 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Syrien-Konflikt: Mindestens 93.000 Tote

syria2012Im Syrien-Konflikt sind bislang mindestens 93.000 Menschen getötet worden. Diese Zahl hat jetzt das Büro der Hohen Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte, Navi Pillay, veröffentlicht. Über achtzig Prozent der Getöteten sind Männer, aber die Vereinten Nationen haben auch die Tötung von mehr als 8200 Kindern dokumentiert.

Erst am Mittwoch hatte Leila Zerrougui, Sonderbeauftragte des UN-Generalsekretärs für Kinder und bewaffnete Konflikte, mit deutlichen Worten auf die dramatische Situation der Kinder in Syrien hingewiesen. „Sie werden getötet, sie werden verstümmelt, sie werden rekrutiert, sie werden inhaftiert und sie werden gefoltert“, so Zerrougui anlässlich der Vorstellung ihres jüngsten Berichts in New York. Weltweit habe sich die Situation für Kinder in Konflikten zwar grundsätzlich etwas gebessert, sagte die Sonderbeauftragte. Es gebe aber eben auch deutliche Verschlechterungen zu verzeichnen – neben Syrien sei die Lage so etwa auch in Mali, Somalia, der Zentralafrikanischen Republik sowie der Demokratischen Republik Kongo besonders besorgniserregend. Mehr Informationen zum genannten Bericht finden Sie hier: http://childrenandarmedconflict.un.org/

(UNRIC, 13.6.2013)

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab Mai 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front