Montag, 20 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Jolie ruft zum Kampf gegen Vergewaltigung auf

553834Hollywood-Star Angelina Jolie hat vor dem Sicherheitsrat an die Staatengemeinschaft appelliert, sexuelle Gewalt im Krieg entschiedener zu ahnden. "Hunderttausende - wenn nicht Millionen - Frauen, Kinder und Männer sind zu unseren Lebzeiten in Konflikten vergewaltigt worden", sagte die 38-jährige Schauspielerin, die seit 2012 Sondergesandte des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) ist, bei ihrer ersten Rede vor dem höchsten UN-Gremium in New York. Die Welt habe diese Vergewaltigungen in Kriegszonen aber noch nicht als wichtiges Thema wahrgenommen, beklagte sie. "Sie setzen die Messlatte", sagte Jolie dem Sicherheitsrat. "Wenn der Rat Vergewaltigung und sexuelle Gewalt in Konflikten als Priorität behandelt, werden sie es auch - und es wird Fortschritte geben. Wenn Sie das nicht machen, wird der Horror weitergehen. Der Sicherheitsrat verabschiedete im Anschluss an Jolies Rede eine rechtlich bindende Resolution, die einen sofortigen und umfassenden Stopp aller Arten sexueller Gewalttaten in allen bewaffneten Konflikten fordert. Solche Taten könnten als Verbrechen gegen die Menschlichkeit international verfolgt werden. Der britische Außenminister William Hague, der dem Sicherheitsrat vorsaß, sagte, in fast allen Weltregionen würden Vergewaltigungen in bewaffneten Konflikten inzwischen "systematisch und rücksichtlos" eingesetzt - auch, weil die Täter oftmals fast nichts zu befürchten hätten. Nun sei die Zeit gekommen, daran etwas zu ändern, sagte er. Jolie hatte erst am Donnerstag das größte Lager für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge im jordanischen Saatari besucht. Der Bürgerkrieg stelle die derzeit schlimmste humanitäre Krise der Welt dar, sagte sie.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front