Freitag, 24 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Bericht bestätigt Chemiewaffeneinsatz in Syrien

Syrien Chemiewaffen BerichtDas Team der UN-Chemiewaffenexperten hat „klare und überzeugende Beweise“ für den Einsatz des Nervengases Sarin in Ghouta bei Damaskus gefunden. Bei dem Angriff am 21. August waren dort hunderte Menschen ums Leben gekommen. Der Bericht, den UN-Generalsekretär Ban Ki-moon gestern dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen vorstellte, kommt zu dem Schluss, dass chemische Waffen im Syrien-Konflikt „in relativ großem Umfang“ gegen Zivilisten, darunter auch Kinder, eingesetzt wurden. So seien zum Beispiel 85 Prozent der vor Ort genommenen Blutproben positiv auf Sarin getestet worden, erklärte Ban vor Journalisten in New York.

 

Weitere Informationen finden Sie (in englischer Sprache) hier: http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=45856&Cr=syria&Cr1=#.UjgS9ozwCUk

Den vollständigen Expertenbericht finden Sie (in englischer Sprache) hier: http://www.un.org/disarmament/

Deutsche Übersetzung: http://www.un.org/Depts/german/neue_dok/fs_neuedok.html

(UNRIC, 17.9.2013)

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab Mai 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
deutschland@unric.org

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front