Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär Ban besucht Deutschland

447743UN-Generalsekretär Ban Ki-moon wird vom 29. Januar bis zum 1. Februar zu einem offiziellen Deutschlandbesuch erwartet. In Berlin wird der Generalsekretär Gespräche mit Bundespräsident Gauck, Bundeskanzlerin Merkel, Bundesaußenminister Steinmeier, Bundesinnenminister de Maizière sowie dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller, führen.

Am 30. Januar wird Ban im Auswärtigen Amt seinen neuen wissenschaftlichen Beirat vorstellen. Die 26 internationalen Wissenschaftler des Beirats werden die Vereinten Nationen künftig zu Nachhaltigkeitsthemen wie Ernährungssicherheit, Wasserknappheit, Klimawandel und demografische Entwicklung beraten. Der Beirat wird von der UNESCO betreut. UN-Generalsekretär Ban und UNESCO-Generaldirektorin Bokova eröffnen die erste Sitzung gemeinsam mit Bundesaußenminister Steinmeier. Auch ein Termin mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen steht auf dem Programm.

Auf dem UN-Campus in Bonn wird sich der Generalsekretär am 31. Januar mit UN-Mitarbeitern austauschen und dabei auch das neue Gebäude des UN-Klimasekretariats besuchen. Das Gebäude wurde vor einigen Monaten an die UN übergeben und gilt als bauökologisches Modellprojekt. Der UN-Campus in Bonn beherbergt 18 verschiedene Sekretariate und Organisationen, die vor allem im Bereich Umwelt, Klima- und Naturschutz sowie Freiwilligenarbeit tätig sind; für eine nachhaltige Entwicklung weltweit. Dort arbeiten inzwischen rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus aller Welt.

In Bonn wird Ban außerdem das Haus der Geschichte besuchen und Gespräche mit Vertretern der der nordrhein-westfälischen Landesregierung und dem Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch führen.


Am selben Tag reist der Generalsekretär weiter zur Münchner Sicherheitskonferenz, wo er einer der Hauptredner sein wird und weitere politische Gespräche mit Regierungsvertretern verschiedener Staaten führen wird.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front