Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Neuer UN-Bericht zum Leid der Kinder in Syrien

485861Die UN prangern in einem Bericht Gräueltaten gegen syrische Kinder an. Assads Armee habe Minderjährige foltern und töten lassen. Rebellen würden Flüchtlingskinder für den Krieg rekrutieren. In einem neuen Bericht erheben die Vereinten Nationen schwere Vorwürfe gegen die syrischen Bürgerkriegsparteien. Beide Seiten, sowohl das Regime von Diktator Baschar al-Assad, als auch aufständische Rebellen, hätten Kindern unsägliches Leid zugefügt. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sagte: "Das Leid, das die Kinder seit Beginn des Konflikts ertragen müssen, ist unaussprechlich und nicht hinnehmbar". Zu Anfang des beinahe drei Jahre andauernden Bürgerkriegs sei die Gewalt von syrischen Regierungstruppen ausgegangen. Die Armee habe nicht davor zurückgescheut, wahllos auf Kinder zu schießen und Minderjährige zu verhaften, heißt es in dem UN-Dokument. Die Details des Berichts sind grausam: Kinder, die angeblich Kontakte zu Oppositionellen gehabt hätten, seien schwer gefoltert worden. Regierungstruppen hätten Minderjährige vergewaltigt, mit Metallkabeln ausgepeitscht, Finger- und Zehennägel ausgerissen oder ihre Genitalien mit Elektroschocks malträtiert. Im Laufe des Krieges haben laut UN-Angaben auch Rebellengruppen elementare Grundrechte von Kindern missachtet. Besonders schwerwiegend seien die Versuche der Freien Syrischen Armee, Flüchtlingskinder in Nachbarstaaten für den Krieg anzuwerben und moralischen Druck auf die Kinder auszuüben, berichteten die Vereinten Nationen. "Viele Jungen sagten, es sei ihre Pflicht, sich den Aufständischen anzuschließen." Zudem sollen "bewaffnete Oppositionsgruppen" für Massenhinrichtungen von Minderjährigen verantwortlich sein.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front