Freitag, 24 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Kino: CITIZENFOUR

CINÉ-ONU, Citizenfour, Angela Richter, Gero SchließCINÉ-ONU hat gestern in Zusammenarbeit mit der DGVN NRW, der Deutschen Welle und dem deutschen Kommitee von UN Women zum Screening des Dokufilms „CITIZENFOUR" in die Deutsche Welle eingeladen.

Der Film ist ein realer Thriller: Regisseurin Laura Poitras und Journalist Glenn Greenwald nehmen den Zuschauer mit nach Hongkong, wo sie erstmals persönlich auf Edward Snowden treffen. In zahllosen Interview-Mitschnitten werden die Geschehnisse des NSA-Skandals von Beginn an aufgerollt und die Tragweite der Veröffentlichungen beleuchtet.

Gero Schließ, Citizenfour, Ciné-ONU

Angela Richter, Citizenfour, CINÉ-ONU

 

 

 

 

 

In einer regen Diskussion im Anschluss an das Screening, stellten sich die Theaterregisseurin Angela Richter ("Supernerds") und der USA-Korrespondent der Deutschen Welle, Gero Schließ, den zahlreichen Fragen der rund 100 Zuschauer.

Ciné-ONU ist eine europaweite Initiative von regelmäßigen Filmvorführungen, die ursprünglich im Jahre 2007 vom Regionalen Informationszentrum der Vereinten Nationen (UNRIC) in Brüssel ins Leben gerufen wurde. Dabei werden Filme zu UNO-relevanten Themen gezeigt und im Anschluss Podiumsdiskussionen mit geladenen Gästen, die entweder zur Entstehung des Filmes beigetragen haben oder Experten für das im Film behandelte Thema sind, veranstaltet. Der Eintritt ist frei. Die nächste Ciné-ONU wird im Oktober in Köln stattfinden.

Citizenfour, Ciné-ONUCiné-ONU, Citizenfour

jschmeller 14.00

 

CINÉ-ONU hat gestern in Zusammenarbeit mit der DGVN NRW, der Deutschen Welle und dem deutschen Kommitee von UN Women zum Screening des Dokufilms „CITIZENFOUR“ in die Deutsche Welle eingeladen.

Der Film ist ein realer Thriller: Regisseurin Laura Poitras und Journalist Glenn Greenwald nehmen den Zuschauer mit nach Hongkong, wo sie erstmals persönlich auf Edward Snowden treffen. In zahllosen Interview-Mitschnitten werden die Geschehnisse des NSA-Skandals von Beginn an aufgerollt und die Tragweite der Veröffentlichungen beleuchtet.

In einer regen Diskussion im Anschluss an das Screening, stellten sich die Theaterregisseurin Angela Richter ("Supernerds") und der USA-Korrespondent der Deutschen Welle, Gero Schließ, den zahlreichen Fragen der rund 100 Zuschauer.

Ciné-ONU ist eine europaweite Initiative von regelmäßigen Filmvorführungen, die ursprünglich im Jahre 2007 vom Regionalen Informationszentrum der Vereinten Nationen (UNRIC) in Brüssel ins Leben gerufen wurde. Dabei werden Filme zu UNO-relevanten Themen gezeigt und im Anschluss Podiumsdiskussionen mit geladenen Gästen, die entweder zur Entstehung des Filmes beigetragen haben oder Experten für das im Film behandelte Thema sind, veranstaltet. Der Eintritt ist frei. Die nächste Ciné-ONU wird im Oktober in Köln stattfinden.

Normal 0 false false false EN-GB X-NONE X-NONE

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab Mai 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front