Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Luftangriffe schneiden Wasserversorgung nach Aleppo ab – UNICEF fordert Einstellen der Angriffe

12 01 2015AleppoWater

1. Dezember 2015 - Ein Luftangriff auf eine Wasseraufbereitungsanlage in der syrischen Stadt Aleppo am vergangenen Donnerstag bedroht die Wasserversorgung von rund 3,5 Millionen Menschen. Teilweise wurde die Anlage wiederhergestellt, allerdings warnt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF), dass immer noch 1,4 Millionen Menschen von einer unbeständigen Wasserversorgung betroffen sind."In Syrien, werden die Regeln des Krieges, täglich gebrochen. Eine dieser Regeln lautet: lebenswichtige zivile Infrastruktur zu schützen. Den Berichten zufolge trafen die Luftangriffe die al-Khafseh Wasseraufbereitungsanlage. Dieser Angriff auf Aleppo stellt ein besonders alarmierendes Beispiel dar", sagte Hanaa Singer, UNICEF-Mitarbeiter zuständig für Syrien.Singer fügte hinzu, dass die al-Khafseh Anlage eine der wichtigsten Anlage in Syrien sei, denn sie produziert täglich durchschnittlich 18 Millionen Liter Trinkwasser. Aufgrund des Schadens der Anlage sind die Menschen gezwungen das Rohwasser aus dem Euphrat-Fluss zu nutzen. Er ist momentan die einzige Trinkwasserquelle für vier Millionen Menschen in Aleppo.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front