Mittwoch, 22 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Kommission: Von Syrien bleiben nur Trümmer übrig

51684623. Februar 2016 (UNRIC) – Von Syrien bleiben nur noch Ruinen und die Zivilbevölkerung zahlt den Preis dafür. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des UN-Menschenrechtsrats.
Der Konflikt in Syrien dauert bereits sechs Jahre an, und die Zivilbevölkerung hat unter immer neuen Grausamkeiten zu leiden. Die von regierungstreuen Truppen verübten Luftschläge sorgten laut dem UN-Bericht dafür, dass es kaum noch sichere Orte in Syrien gebe. Der neue Bericht der Untersuchungskommission für Syrien, die eine Sonderkommission des UN-Menschrechtsrats ist, untersucht seit 2011 Verstöße gegen das Völkerrecht und beschreibt dabei die katastrophale Zerstörung der zivilen Infrastruktur. Dazu zählen vor allem medizinische Einrichtungen und Bildungseinrichtungen.
Der nunmehr 11. Bericht der Kommission beruft sich auf 415 Berichte von Opfern und Augenzeugen innerhalb und außerhalb des Landes, im Zeitraum zwischen Juli 2015 und Januar 2016. Die Kampfhandlungen hätten sich weiter intensiviert und gezielte Luftschläge zerstörten die letzten Orte menschlicher Zuflucht. Verbrechen gegen die Menschlichkeit seien an der Tagesordnung.


Infolgedessen sähen sich mehr und mehr Männer, Frauen und Kinder gezwungen, aus Syrien zu fliehen. Der Bericht ruft die internationale Gemeinschaft zur konzertierten Zusammenarbeit auf, um auf internationaler Ebene eine politische Lösung zu finden. Kommissionsmitglied Carla Del Ponte wies in diesem Zusammenhang auf die Resolution 2139 des UN-Sicherheitsrates hin und sprach sich dafür aus, jene, die das Völkerrecht verletzten zur Verantwortung zu ziehen.
Von Syrien bleiben nur noch Ruinen und die Zivilbevölkerung zahlt den Preis dafür, so der UN-Menschenrechtsrat.
Der Konflikt in Syrien dauert bereits sechs Jahre an und die Zivilbevölkerung hat unter immer neuen Grausamkeiten zu leiden. Die von regierungstreuen Truppen verübten Luftschläge sorgen laut UN-Bericht dafür, dass es kaum noch sichere Orte in Syrien gebe. Der neue Bericht der Untersuchungskommission für Syrien, welche eine Sonderkommission des UN-Menschrechtsrat ist, untersucht seit 2011 Verstöße gegen das Völkerrecht und beschreibt dabei die katastrophale Zerstörung der zivilen Infrastruktur. Dazu zählten vor allem medizinische Einrichtungen und Bildungseinrichtungen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front