Montag, 20 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Paris-Abkommen über den Klimawandel muss für langfristige Stabilität der Umwelt sorgen

63206521. April 2016 (UNRIC) – Vertreter der UN-Mitgliedsstaaten haben sich in New York versammelt, um das Paris-Abkommen zu unterzeichnen. Robert Glasser, Leiter des UN-Büros für Katastrophenvorsorge, rief dazu auf, über die bestehenden Verpflichtungen hinaus Treibhausgase zu reduzieren, um katastrophale Klima-Ereignisse in der Zukunft zu vermeiden. "Ich begrüße die Tatsache, dass mehr als 160 Länder das Paris-Abkommen unterzeichnen werden. Wir setzen uns jedoch der Gefahr aus, vom schnellen Tempo der globalen Klimaerwärmung überholt zu werden, falls die Unterzeichner nicht noch mehr Ehrgeiz zeigen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren", sagte Glasser. "Naturkatastrophen größeren Ausmaßes sind bis zu 90% auf das Klima zurückzuführen. Dürren, Überschwemmungen, Stürme und Hitzewellen haben das Potenzial, viele Entwicklungsstaaten daran zu hindern, die Armut zu besiegen." 

04 21 unfccc paris

Am Freitag findet die Unterzeichnungszeremonie für das Paris-Abkommen in New York statt. Das Abkommen wurde von allen 196 Vertragsparteien der UN-Klimarahmenkonvention (UNFCCC) auf der UN-Klimakonferenz in Paris am 12. Dezember 2015 angenommen. Dabei vereinbarten alle Länder den globalen Temperaturanstieg auf unter 2 Grad Celsius zu begrenzen und lediglich einen Anstieg von 1,5 Grad Celsius anzustreben.

Mehr als 165 Länder werden das Abkommen unterzeichnen. Das bedeutet einen Rekord für die Zustimmung zu einem internationalen Vertrag. "Jeder von uns spielt eine Rolle im Kampf gegen den Klimawandel. Wir können energieeffiziente Entscheidungen treffen, aufhören, Lebensmittel zu verschwenden und unseren CO2-Fußabdruck reduzieren", sagte UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und hob hervor, dass Handlungen jedes Einzelnen drastische Veränderungen bringen können.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front