Montag, 20 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Sicherheitsrat warnt vor erhöhtem Risiko internationaler Terroranschläge

IS report8. Juni 2016 – Die Bedrohung durch die Terrorgruppe ISIL (Da'esh) und ihre Unterstützer bleibt weiter stark. Zu diesem Ergebnis kommen Experten der Vereinten Nationen und warnten vor einem erhöhten Risiko internationaler Anschläge. Jeffrey Feltman, Untergeneralsekretär für politische Angelegenheiten, wies außerdemauf den steigendem Zufluss von Waffen und Munition in die von ISIL-besetzen Gebiete hin. In Anbetracht der jüngsten Rückschläge, werde ISIL nun erneut versuchen, noch enger mit Unterstützern zusammen zu arbeiten und Geld außerhalb der Konfliktzone zu transferieren. Durch schwindende Gelder werde sich ISIL voraussichtlich neuer Strategien bedienen, um zusätzliche Einnahmen zu generieren, so Feltman. Diese Information ergeben sich aus dem zweiten Bericht des Generalsekretärs über die Bedrohung, die von ISIL für den internationalen Frieden und die Sicherheit ausgeht, hervor, der am 31. Mai 2016 veröffentlich wurde. Zwar stünde ISIL zurzeit unter finanziellem Druck, doch verzeichneten die UN-Mitgliedsstaaten keine Anzeichen einer strategischen Schwächung.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front