Samstag, 18 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN begrüßt Kanada-Mexiko-US Partnerschaft zur Bekämpfung des Klimawandels

Forest borders fjord Alaska WB4. Juli 2016 – Das Büro der Vereinten Nationen für die Verringerung des Katastrophenrisikos (UNISDR) hat die jüngste Ankündigung über eine Partnerschaft zwischen Kanada, Mexiko und den Vereinigten Staaten von Amerika als “großen Durchbruch“ bezeichnet. Alle drei Staaten haben sich auf gemeinsame Aktionen geeinigt, um bis zum Jahr 2025 bis zu 50 Prozent saubere Energie zu erzeugen und das Katastrophenrisiko durch Kooperationen zu reduzieren. “Diese Zusammenarbeit gibt Hoffnung, den weltweiten Temperaturanstieg auf zwei Grad Celsius zu begrenzen“, erklärte der Leiter von UNISDR Robert Glasser. Außerdem planen die drei Partner ineffiziente Subventionen für fossile Brennstoffe bis zum Jahr 2020 auslaufen zu lassen, Industrieruß zu reduzieren und die Verwendung von Fluorkohlenwasserstoffen zu verbieten. “Durch dieses politische Engagement kann das Risiko zukünftiger extremer Wetterbedingungen reduziert werden“, so Glasser weiter. UNISDR ist eine wichtige Komponente des 2015 in Sendai beschlossenen Rahmenkonzepts für Katastrophenvorsorge – einem globalen Plan zur Reduzierung der weltweiten Folgen von Naturkatastrophen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front