Samstag, 18 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Sicherheitsrat fordert Ende der Kämpfe im Südsudan

media media 92817340 c154 44fd a0b7 f913d88d1446 normalized jpegDer Sicherheitsrat hat die Bürgerkriegsparteien im Südsudan zur sofortigen Einstellung der Kämpfe aufgefordert. In einer einstimmig verabschiedeten Erklärung stellten die 15 Ratsmitglieder außerdem die Aufstockung der Blauhelmmission in dem Land in Aussicht. Die anderen Länder in der Region müssten, wenn nötig, weitere Soldaten zur Verfügung zu stellen.Vor dem Ratstreffen hatte sich der britische UN-Botschafter Peter Wilson für ein Waffenembargo gegen den Südsudan eingesetzt, doch wurde das Thema nach Angaben von Diplomaten während der Beratungen nicht aufgegriffen. Auch der französische Botschafter François Delattre forderte, den Druck auf die Bürgerkriegsparteien zu erhöhen. Er warf ihnen "fehlenden politischen Willen" zur Lösung des Konflikts vor. Kurz vor dem fünften Jahrestag der Unabhängigkeit waren am Wochenende in der südsudanesischen Hauptstadt Juba erneut Kämpfe zwischen Anhängern von Präsident Salva Kiir und seinem Rivalen, Vize-Präsident Riek Machar, ausgebrochen. Sie dauerten am Sonntag weiter an. Dabei geriet auch die UN-Mission unter Beschuss, ein chinesischer Blauhelmsoldat wurde getötet. Nach Angaben eines Rebellensprechers starben am Wochenende mehr als 150 Menschen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front