Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Vereinte Nationen überwachen Evakuierungen in Aleppo

12 15 2016Aleppo16. Dezember 2016 – Die Vereinten Nationen beteiligen sich seit gestern an der Evakuierung von Zivilisten und Oppositionskämpfern aus der syrischen Stadt Aleppo. Nach einem Treffen der Humanitären Einsatzgruppe der Internationalen Gruppe zur Unterstützung Syriens (ISSG) teilt der UN-Gesandte für Syrien, Jan Egeland, die Details des Evakuierunsplans mit.
Teil des dreigleisigen Plans sind neben medizinischer Versorgung für Verletzte und Kranke, die Evakuierung von sowohl Zivilisten als auch Oppositionskämpfern. Die Einigung wurde nicht im Namen der Vereinten Nationen erzielt, sondern durch direkte Gespräche zwischen den Parteien des syrischen Krieges, erklärte Egeland.
Die Vereinten Nationen werden gemeinsam mit dem Internationalen Komitee des Roten Kreuz‘ (IKRK) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Evakuierungen überwachen. Vertreter aller Organisationen stehen bereit, um die aus Ost-Aleppo evakuierten Menschen nach Idlib sowie an andere Orte zu begleiten. Auch Russland wird sich an der Überwachung der Evakuierung beteiligen und sicherstellen, dass die Evakuierungen zügig, unbürokratisch und reibungslos abgewickelt werden. „Dieser Plan ist hoffentlich der Beginn des letzten und erfolgreichen Versuchs zur Evakuierung“, so Egeland.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
deutschland@unric.org

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front