Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Irak: UN-Flüchtlingshilfswerk koordiniert Maßnahmen für tausende neue Vertriebene

MOSUL EAST 2017 RF2878426. Februar 2017 – Die Streitkräfte der irakischen Regierung haben ihre Angriffe gegen den Islamischen Staat (IS) im Westen Mosuls und in Hawiga fortgesetzt, um die verbliebenen Gebiete aus der Kontrolle der Terroristen zu befreien. Gemeinsam mit seinen Partnern hat das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) im Zuge der Mosul-Offensive vor einer weiteren Welle der Vertreibung gewarnt und erneut Maßnahmen ergriffen, um den vom Konflikt vertriebenen Menschen zu helfen.

„Insgesamt könnten aufgrund des Konflikts über 250.000 Iraker im dicht besiedelten Westen Mosuls vertrieben werden“, so der Sprecher des Hohen Flüchtlingskommissars der UN, Matthew Saltmarsh, in Genf. Seit Beginn der militärischen Offensive im Oktober 2016 haben rund 161.000 Menschen die Stadt Mosul und die umliegenden Gebiete verlassen, davon sind circa 30.000 Menschen wieder zurückgekehrt.

Der Sprecher des UNHCR erklärte, dass man den Bau von sieben Flüchtlingslagern bereits abgeschlossen habe und zwei weitere fertigstelle, um den Vertriebenen eine Grundversorgung zu ermöglichen.

Im Zuge der Mosul-Offensive ist das UN-Flüchtlingshilfswerk im Irak derzeit in der Lage, rund 11.000 irakischen Familien bzw. 66.000 Einzelpersonen Schutz zu gewähren. Es ist geplant, die Kapazitäten auf 20.000 Familien bzw. 120.000 Einzelpersonen aufzustocken, sobald die irakische Regierung weiteres Land zur Verfügung stellt.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front