Freitag, 24 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Südsudan: UN rufen Hungernotstand in Teilen des Landes aus

03 21 2014Upper Nile21. Februar 2017 – In Teilen des Südsudans ist offiziell eine Hungersnot ausgerufen worden. Die Vereinten Nationen warnen vor den katastrophalen Auswirkungen des Kriegs und der zusammenbrechenden Wirtschaft auf die Lebensmittelversorgung. Im Südsudan tobt bereits seit mehr als drei Jahren ein Bürgerkrieg.

Im Norden des Landes seien mehr als 100.000 Menschen akut gefährdet, teilten die UN Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO), das UN-Kinderhilfswerk UNICEF und das UN-Welternährungsprogramm mit. Etwa eine Million Südsudanesen seien am Rande des Verhungerns, insgesamt 4,9 Millionen benötigen dringend Unterstützung.

“In Teilen des Südsudans ist der Hungernotstand eine tragische Realität geworden und unsere schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet”, betonte Serge Tissot, Leiter der FAO im Südsudan.Von einer Hungersnot sprechen die Vereinten Nationen nur, wenn bereits Menschen an Unterernährung gestorben sind.

Laut den Vereinten Nationen sind dringende Maßnahmen notwendig, um den Hungertod weiterer Menschen zu verhindern. Laut Angaben von UNICEF sind Kinder besonders gefährdet, bereits eine Million seien akut unterernährt. Jedoch geben die UN zu bedenken, dass die Wirkung humanitärer Hilfe in Abwesenheit von Frieden und Sicherheit begrenzt ist.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab Mai 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front