Dienstag, 24 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Gesellschaften für die Vereinten Nation in Westeuropa und das Regionale Informationszentrum der UNO beraten über künftige Zusammenarbeit

RUNIC/25

Brüssel, 13. September --- Das Regionale Informationszentrum der Vereinten Nationen in Brüssel (RUNIC) und die Gesellschaften für die Vereinten Nationen in Westeuropa beraten am Dienstag, den 14. September über das neue regionale Informationskonzept der UNO und die weitere Zusammenarbeit. An diesem ersten Treffen in Brüssel nehmen 14 nationale Gsellschaften unter dem Dach des Weltverbandes der Gesellschaften für die Vereinten Nationen (WFUNA) teil. Beide Seiten werden an der Weiterentwicklung eines Rahmenabkommens zwischen der UNO und des WFUNA arbeiten, das letztes Jahr verabschiedet wurde.

Shashi Tharoor, Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen für Presse und Information,wird für das Treffen per telefon zugeschaltet. Teilnehmen werden auch Michel Goffin und Michele Devys vom belgischen Außenministerium sowie Cecile Le Clerq von der EU-Kommission. RUNIC-Direktor Hassen Fodha und die Vertreterin des WFUNA in Genf, Bruna Faidutti, werden die Diskussion moderieren.
Die 14 nationalen Gesellschaften für die Vereinten Nationen, die an dem Treffen teilnehmen, kommen aus Belgien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Griechenland, Italien, Irland, Island, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Spanien, Schweden und Großbritannien.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org