Sonntag, 22 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon zur Situation im Iran

UNRIC-Pressemitteilung
Nr. 292

UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon zur Situation im Iran

Die folgende Erklärung wurde von der Sprecherin des Generalsekretärs veröffentlicht:

Der Generalsekretär verfolgt mit wachsender Besorgnis die Situation in der Islamischen Republik Iran. Er ist bestürzt über den Ausbruch von Gewalt nach den Wahlen, insbesondere über den Einsatz von Gewalt gegen Zivilisten, der zu Todesfällen und Verletzungen geführt hat. Er fordert die Behörden dazu auf, fundamentale zivile und politische Rechte zu respektieren, insbesondere die Meinungsfreiheit, die Versammlungs- und Informationsfreiheit.

Die Situation im Iran betrifft die internationale Gemeinschaft. Der Generalsekretär ruft die Regierung und Opposition dazu auf, ihre Meinungsverschiedenheiten mit Dialog und rechtlichen Mitteln friedlich beizulegen. Er drängt auf einen sofortigen Stop der Verhaftungen, Bedrohungen und des Einsatzes von Gewalt. Der Generalsekretär wiederholt seine Hoffnung, dass der demokratische Wille der Iraner vollständig respektiert wird.  

New York, 22. Juni

* *** *

 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org