Dienstag, 24 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Generalversammlung verurteilt Terroranschläge in den Vereinigten Staaten

UNIC/388

NEW YORK, 12. September 2001 - Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat am 12. September nachstehende Resolution 56/1 zu den Terroranschlägen in den Vereinigten Staaten verabschiedet:

„Die Generalversammlung,

geleitet von den Zielen und Grundsätzen der Charta der Vereinten Nationen,

1. verurteilt nachdrücklich die abscheulichen Terrorakte, die zu ungeheuren Verlusten an Menschenleben, Zerstörungen und Sachschäden in New York, der Gaststadt der Vereinten Nationen, in Washington und anderswo geführt haben;

2. bekundet dem Volk und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika in diesen schmerzlichen und tragischen Stunden ihr Beileid und ihre Solidarität;

3. fordert nachdrücklich zur internationalen Zusammenarbeit auf, damit die Täter, Organisatoren und Förderer der Greueltaten vom 11. September 2001 vor Gericht gestellt werden können;

4. fordert nachdrücklich zur internationalen Zusammenarbeit auf, um terroristische Handlungen zu verhüten und auszumerzen, und betont, dass diejenigen, die den Tätern, Organisationen und Förderern derartiger Handlungen geholfen, sie unterstützt oder ihnen Unterschlupf gewährt haben, dafür zur Rechenschaft gezogen werden.“

_____________________________

Übersetzung: Deutscher Übersetzungsdienst der Vereinten Nationen, New York 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org