Montag, 18 November 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Angepasste Strategie für Friedensbemühungen im Nahen Osten

altDer UNO-Koordinator für den Friedensprozess im Nahen Osten, Robert Serry, hat sich für eine „angepasste Strategie“ bei den Friedensbemühungen ausgesprochen. Durch die israelischen Siedlungsaktivitäten in den palästinensischen Gebieten könnte es zu Schwierigkeiten bei den Friedensbemühungen kommen. „Die Siedlungen stehen entgegen der Vereinbarungen der „Road Map“ und internationalem Recht. Das verursacht eine Vertrauenskrise und behindert die Bemühungen um sinnvolle politische Verhandlungen“, sagte Serry. Er nahm Bezug auf den international anerkannten Friedensplan, die sogenannte „Road-Map“, in der Israel und Palästina dazu aufgefordert werden in friedlicher Koexistenz zu leben. Mehr beim UN News Centre

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org