Montag, 22 Juli 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Situation in Côte d'Ivoire spitzt sich zu

altIn der westlichen Stadt Duekoue sind  nach Angaben des Internationalen Roten Kreuzes in der vergangenen Woche mindestens 800 Menschen getötet worden. Die Vereinten Nationen beschuldigten die Truppen des international anerkannten Wahlsiegers, an dem Massaker beteiligt gewesen zu sein. Er wies die Vorwürfe am Sonntag zurück. UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon erklärte, er sei von den Berichten über eine Mitverantwortung der Ouattara-Anhänger für das Massaker "besorgt und alarmiert". Ban sprach am späten Samstagabend mit dem Wahlsieger. Der stellvertretende Leiter des UNO-Einsatzes ONUCI in der Elfenbeinküste bekräftigte die Vorwürfe im französischen Fernsehen.

 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front