Dienstag, 17 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Weltbevölkerungsbericht: Bald 7 Milliarden Menschen auf der Erde

UNO-Weltbevölkerungsbericht 2011 vorgestelltAm 31. Oktober 2011 wird der sieben Milliardste Mensch geboren. Die Weltbevölkerung ist somit innerhalb von zwölf Jahren um eine Milliarde Menschen gewachsen.

Obwohl Frauen heute im Durchschnitt weniger Kinder haben als in den 1960er Jahren, steigt die Zahl der Menschen auf der Erde weiter, heißt es im UNO-Weltbevölkerungsbericht 2011. Dem zu Folge seien mehr Menschen jünger - und mehr Menschen älter - als je zuvor. Während in manchen der ärmsten Länder anhaltend hohe Fruchtbarkeitsraten die Entwicklung behindern, ließen wiederum die niedrigen Geburtenraten in einigen der wohlhabendsten Länder einen Mangel an jungen Arbeitskräften und die Frage nach der Tragbarkeit von sozialen Sicherungssystemen aufkommen. Die Trends in der Weltbevölkerung über die letzten sechs Jahre seien dennoch erfreulich. Dies gelte insbesondere für den Anstieg der durchschnittlichen Lebenserwartung von 48 Jahren Anfang der 1950er Jahre auf rund 68 Jahre im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends. Nahezu die Hälfte der sieben Milliarden Menschen auf der Erde sei 24 Jahre oder jünger, heißt es im Bericht.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org