Sonntag, 22 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Vereinte Nationen könnten arabische Beobachter in Syrien schulen

UNO-Hauptquartier in New York Die Vereinten Nationen haben ihre Bereitschaft signalisiert, die Arabische Liga bei der Beobachtermission in Syrien zu unterstützen. Ein UNO-Sprecher erklärte in New York, Menschenrechtsexperten könnten Liga-Mitarbeiter schulen, um ihnen bei der Bewertung der Lage zu helfen. UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon und der Regierungschef von Katar, Scheich al-Thani, hätten darüber bereits konkret beraten.

Die Arabische Liga hatte zuvor Fehler eingeräumt. Seit gut einer Woche befinden sich rund 50 Beobachter in Syrien. Die Opposition im Land warf der Mission vor, sie lasse sich vom Assad-Regime steuern. Trotz ihrer Anwesenheit seien hunderte Menschen von den Sicherheitskräften getötet worden.

 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org