Mittwoch, 23 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Ban äußert tiefes Bedauern über gescheiterte Resolution des Sicherheitsrates

UN-Sicherheitsrat UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat tiefes Bedauern darüber ausgedrückt, dass die Mitglieder des Sicherheitsrates sich nicht auf einen Resolutionsentwurf zur Krise in Syrien einigen konnten. Bei der Niederschlagung der pro-demokratischen Unruhen durch die syrischen Sicherheitskräfte waren allein am vergangenen Wochenende mehr als 300 Menschen getötet worden.

 

13 der 15 Mitglieder des Sicherheitsrates stimmten für einen Entwurf, der von Marokko eingebracht wurde. China und Russland legten dagegen ein Veto ein. Wenn eines der fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates sein Veto einlegt, kommt es zu keiner Einigung.

„Das ist eine große Enttäuschung für die Menschen in Syrien, den ganzen Nahen Osten und alle Unterstützer der Demokratie und der Menschenrechte", erklärte der Sprecher des UNO-Generalsekretärs. „Das Veto untergräbt die Rolle der Vereinten Nationen."

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org